... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Rollerführerschein bei 50 ccm

hinzugefügt von Tine [Kontakt]
am 08.09.02 19:44

Hallo, ich habe vor kurzen mit der Fahrschule begonnen. Nun hätte ich einige Fragen zum theoretischen Teil: - Wieviel Rabatt muss einen der Fahrschullehrer geben, wenn man schon A1 hat und B machen möchte? - Wieviel Stunden sind bei der Klasse B nötig um zur Prüfung zugelassen zu werden? Vielen Dank für die Antwort!


[ Nach oben ]

Zu: Rollerführerschein bei 50 ccm

angehängt von Stefan [Email: Keine]
am 08.09.02 21:33

Hallo,
Rabatt? Keinen!

Es gibt nur die vorgeschriebene Anzahl an Sonderfahrten wie Autobahn/Landstr. usw, aber keine "muß" Pflichtstunden.
Dein Fahrlehrer muß nur davon übezeugt sein das Du weit genug bist Deine Prüfung zu bestehen.

Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Rollerführerschein bei 50 ccm

angehängt von MorkvomOrk [Email: Keine]
am 09.09.02 02:29

>[Zitat:] "Nun hätte ich einige Fragen zum theoretischen Teil: - Wieviel Rabatt muss einen der Fahrschullehrer geben, wenn man schon A1 hat und B machen möchte?"

Der allgemeine Teil (Grundstoff) umfaßt 12 Doppelstunden und der klassenspezifische Teil (Zusatzstoff) umfaßt bei Klasse B nochmals 2 Doppelstunden, so daß insgesamt 14 Doppelstunden Theorie vorgeschrieben sind.
Bei Vorbesitz einer Klasse (z. B. Klasse A1) verringert sich der allgemeine Teil von 12 Doppelstunden auf 6 Doppelstunden. Man erhält also quasi einen "Rabatt" von 6 Doppelstunden.

>[Zitat:] "Wieviel Stunden sind bei der Klasse B nötig um zur Prüfung zugelassen zu werden?"

Da die Theoriestunden in der ersten Frage enthalten waren gehe ich davon aus, daß es sich hier um die erforderlichen praktischen Stunden handelt.
Die praktische Ausbildung gliedert sich in Grundausbildung und besondere Ausbildungsfahrten.
Da sich der Umfang der Grundausbildung nach den individuellen Fähigkeiten des jeweiligen Fahrerlaubnisbewerbers richtet, kann nicht gesagt werden, nach wievielen Stunden die praktische Fahrerlaubnisprüfung möglich ist. Der Fahrlehrer darf die Ausbildung u. a. erst abschließen, wenn er überzeugt ist, daß die Ausbildungsziele erreicht sind.
Nach Abschluß der Grundausbildung, deren Umfang individuell verschieden ist, sind folgende besondere Ausbildungsfahrten vorgeschrieben (Dauer je 45 Minuten):
5 Überlandfahrten
4 Autobahnfahrten
3 Nachtfahrten

PS: Was hat die Überschrift mit der Fragestellung zu tun??

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk