... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Polnischer Führerscheineine

hinzugefügt von Liwacz [Kontakt]
am 14.09.02 12:17

Hallo! Meine Frau hat während Ihres Urlaub in Polen in 4 Wochen ( Sie ist selbst Polin seit 13 Jahren in Deutschland lebend )einen Führerschein. Der Führerschein ist in Scheckkartenform. Polen selbst seit 22 Februar steht in der Staatenliste. Kann sie den Führerschei umschreiben? Muss sie? Wenn sie ihr wohnsitz zum Zeitpunkt des Erwerbs des Führerscheines in Deutschland hatte? Was ist so schlimes wenn das sogar sog. Führerschein Turismus wäre? Geht es nur um geld?Bitte um ein Rat?


[ Nach oben ]

Keine Anerkennung bei Wohnsitz in Deutschland

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 17.09.02 08:07

Hallo Liwacz :-)

>[Zitat:] "Sie ist selbst Polin seit 13 Jahren in Deutschland lebend."

Tja, die Bestimmungen rund um den ordentlichen Wohnsitz sind eindeutig...

Umgeschrieben werden nur solche ausländischen Führerscheine, die zum Führen von Kfz im Inland berechtigt haben (vgl. § 31 I FeV). Die Möglichkeit zur Umschreibung besteht demnach nur für Inhaber ausländischer Führerscheine, die keinen ordentlichen Wohnsitz im Sinne von § 7 FeV im Inland haben (vgl. § 4 I IntKfzVO).

Sorry, so sind (leider) die Bestimmungen...


[ Nach oben ]

Schnief...

angehängt von schnief [Email: Keine]
am 17.09.02 09:03

Uwe, man kann hier richtig rauslesen, wie sehr und aufrichtig dir das leid tut, dass der polnische Führerschein hier nichts wert ist! Mir tut es ganz genauso leid, schnief!


[ Nach oben ]

@Schniefnase

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 17.09.02 09:31

@Schniefnase:

Ich glaube da interpretierst Du zuviel hinein, meine Antwort fiel einfach nur ganz nüchtern aus.

Für @Liwacz bzw. seine Frau tut es mir tatsächlich Leid. Aus ihrer persönlichen Sicht mögen die deutschen Bestimmungen schwer verständlich sein - ich kann da ja nur leider nichts dran ändern.

I.ü. ist hier ein polnischer Führerschein sehr wohl was wert und kann in Deutschland grundsätzlich erleichtert umgeschrieben werden. Nur muß eben der dortige Erwerb zu einem Zeitpunkt stattgefunden haben, als ein anerkennenswerter Wohnsitz in Polen bestand (185 Tage). Dies ist hier aber offensichtlich nicht der Fall gewesen. Gleiche Bestimmungen gelten nebenbei auch für alle anderen ausländischen Führerscheine, so gesehen passt meine Antwort auch auf alle anderen Inhaber ausländischer Führerscheine.

@Liwacz: Trotzdem ... viel Glück in Deutschland :-)

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk