... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Gefahr im Verzug?

hinzugefügt von Mescalero [Kontakt]
am 02.10.02 13:53

Gestern fiel mir auf der A1 bei Hamburg (dort dreispurig) ein Fahrzeug auf, dessen Fahrer sehr abrupte Lenkmanoever ausfuehrte. Ich dachte zunaechst, der Typ haette was getrunken - seine Manoever waren jedenfalls seeeehr eigenartig und teilweise sogar verkehrsgefaehrdend.

Als ich etwas naeher dran war, sah ich, dass der Fahrer wohl eine Strassenkarte studierte und die Kunst des "Blindflugs" noch nicht so gut beherrschte (Sachen gibt's!!!)

Aber nun zu meiner Frage: Wenn ich den Eindruck habe, dass ein Fahrzeugfuehrer - aus welchen Gruenden auch immer - nicht mehr verkehrstuechtig ist, sollte ich dann die Freunde vom Werder-Fan-Club (also die Gruenweissen) anrufen? Immerhin geht es hier darum, ggf. Schlimmeres zu vermeiden! Wie verhaelt man sich da am besten, ohne gleich den oberlehrerhaften Verkehrserzieher zu spielen? Und - kommt die Polizei ueberhaupt, wenn so eine Situation ueber 110 gemeldet wird?

Thx schon mal fuer die Kommentare!

Howgh!
Mescalero


[ Nach oben ]

Zu: Gefahr im Verzug?

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 02.10.02 18:52

Wenn Du eine konkrete Gefahrensituation, z.B. Schlangenlinienfahren oder sonstige unsichere, beispielsweis auch zu langsame Fahrweise ohne ersichtlichen Grund (deutet möglicherweise auf Alkohol oder Drogen hin) beobachtest oder zuschauen musst, wie jemand betrunken ins Auto einsteigt und wegfährt, liegt in jedem Fall Gefahr im Verzug (= weiteres Zuwarten kann zu nicht unerheblichen Personen- und/oder Sachschäden führen) vor. Gefahr im Verzug ist (jetzt mal ohne Auto) auch gegeben, wenn Du zufällig beobachtest, wie jemand vor einer Bank eine Maske oder Mütze über das Gesicht zieht und dann die Bank betritt. In diesem Fall kannst Du die Polizei verständigen, die in der Regel dann auch binnen kurzem kommt. Mit Denunziation hat das nix zu tun, da Du Dich und die Anderen berechtigt vor der durch solche Personen ausgelöste Gefahrensituationen schützen willst.

Im vorliegenden Fall hätte der Ruf nach der Polizei aber wahrscheinlich nicht viel genutzt, da bis zu deren Eintreffen der Andere vermutlich längst wieder geradeaus geguckt hätte. Da hilft nur erhöhte Vorsicht, Abstand und defensive Fahrweise.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk