... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

hinzugefügt von Sven K. [Email: Keine]
am 09.10.02 09:44

Hi, wollte mal fragen, was einem blüht, wenn man mit 1,2 Prom. erwischt wurde. ES ist das erste mal + habe auch sonst keine anderen Punkte + Probezeit ist auch schon lange abgelaufen!!!!! Danke Sven


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

angehängt von Sven K. [Email: Keine]
am 09.10.02 09:47

dazu gesagt es ist auch kein Unfall gewesen.....würde nur rausgewunken.....


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 09.10.02 11:03

Straftat der Trunkenheit im Verkehr:
Entziehung der Fahrerlaubnis, Sperre ca. 9 - 12 Monate, Geldstrafe, Höhe abhängig vom Einkommen, wird aber schon in der 4-stelligen Bereich gehen.

Keine MPU bei der Wiedererteilung erforderlich.

Gruß
Andreas


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

angehängt von Sven K. [Email: Keine]
am 10.10.02 00:14

Würde gerne noch mehr Meinungen hören.....Danke


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 10.10.02 07:35

Dann viel Glück, vielleicht findest du einen der dir sagt, daß es sich nur um eine Ordnungswidrigkeit handelt und du mit einem kleinen Bußgeld wegkommst. ;-)))) Das stimmt dann zwar nicht, aber was soll es.....


[ Nach oben ]

Weitere Meinung

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 10.10.02 08:28

Wie man es auch dreht und wendet, ab 1,1 Promille ohne Unfall ist nun einmal grundsätzlich § 316 StGB, die sog. "Folgenlose Trunkenheitsfahrt" einschlägig. Da liegt Andreas in seiner Einschätzung völlig richtig. Ab 1,1 Promille wird absolute Fahruntüchtigkeit unterstellt. Auch die geschilderten Folgen sind richtig dargestellt.

>[Zitat:] "§ 316. Trunkenheit im Verkehr.
(1) Wer im Verkehr (§§ 315 bis 315d) ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in § 315a oder § 315c mit Strafe bedroht ist.
(2) Nach Absatz 1 wird auch bestraft, wer die Tat fahrlässig begeht."


[ Nach oben ]

Noch ne Meinung ...

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 10.10.02 08:34

Straftat der Trunkenheit im Verkehr:
Entziehung der Fahrerlaubnis, Sperre ca. 9 - 12 Monate, Geldstrafe, Höhe abhängig vom Einkommen, wird aber schon in der 4-stelligen Bereich gehen.

Keine MPU bei der Wiedererteilung erforderlich.

Gruß
Uwe

*** Rechtsgrundlagen:

- Trunkenheit im Verkehr = § 316 StGB
- Entziehung der FE = § 69 StGB
- Sperre = § 69a StGB
- Keine MPU = vgl. § 13 Satz 1 Nr. 2 FeV


[ Nach oben ]

So,...

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 10.10.02 09:01

...jetzt wissen wir es ganz genau:-)).


[ Nach oben ]

Zu: Führerscheinentzug bei 1,2 Prom.

angehängt von Sven K. [Email: Keine]
am 10.10.02 11:32

Ok ok , vielen Dank ......... Grüße Sven

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk