... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Abstand :Tempobeschränkung/Blitzen

hinzugefügt von Claudia [Email: Keine]
am 01.11.02 16:28

Guten Abend, Wenn auf einer freigegeben Autobahn die Geschwindigkeit reduziert wird auf 80 km/h. Wie weit hinter diesem Schild, darf frühstens eine Tempoüberwachung erfolgen. DA ich auf der Autobahn keine Vollbremsung , von 200 km/h auf 80 km/h machen sollte, sicherlich nicht schon nach 100 m , oder??? Vielen Dank Claudia


[ Nach oben ]

Zu: Abstand :Tempobeschränkung/Blitzen

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 01.11.02 21:45

Eine verbindliche Vorschrift dazu gibt es nicht, allenfalls (unverbindliche) Richtlinien. Der Abstand ist immer von den örtlichen Verhältnissen abhängig und kann durchaus auch sehr gering sein.

Im übrigen wirst Du auch von einer Tempobeschränkung auf der Autobahn nicht vollkommen überrascht werden, da eine solche in der Regel vorher angekündigt wird bzw. davor ein sog. Geschwindigkeitstrichter, mit dem die Geschwindigkeit stufenweise heruntergesetzt wird, errichtet wird.


[ Nach oben ]

Hallo Herr LustigTempobeschränkung/Blitzen

angehängt von Claudia [Email: Keine]
am 02.11.02 19:54

Hallo danke für die ANtwort. Hier urde die Geschwindigkeit vorher nicht reduziert. Also von offen auf 80 km/h dei Stunde. Also nach wievielen Meter kann dann die Messung erfolgen Claudia


[ Nach oben ]

Zu: Abstand :Tempobeschränkung/Blitzen

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 02.11.02 20:09

Wie schon erwähnt, gibt es dazu keine verbindliche Vorgaben. In jedem Fall sollte dem Kraftfahrer die Gelegenheit gegeben werden, ab der überraschenden Geschwindigkeitsbeschränkung seine Geschwindigkeit so zu reduzieren, dass dies ohne Gefährdung anderer oder auch vom Fahrer selbst (z.B. durch abruptes Bremsen) erfolgt. Ich würde in diesem Fall eine Strecke von ca. 200 bis 300 m für angemessen halten.


[ Nach oben ]

Zu: Abstand :Tempobeschränkung/Blitzen

angehängt von Claudia [Email: Keine]
am 03.11.02 14:04

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Bin jetzt schon beruhigter, denn es waren nur maximal 100m, wo ich das Gefühl hatte von der Brücke geblitzt worden zu sein. (Bin mir aber nicht sicher) Noch ein schönes Wochenende. Claudia

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk