... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

hinzugefügt von André [Email: Keine]
am 07.01.03 19:27

Hallo ich habe mal eine Frage? ich stehe kurz vor der Hauptverhandlung (Alkohol) am Steuer. Ich habe bei ersten mal ein Strafbefehl mit 1300€ und 12Mon Fv bekommen. Mit was muß ich jetzt rechen, oder muß ich sogar dar mit rechen das ich in die JVA muß 1,56 o/oo. KANN mir vieleicht jemant ein Anwort drauf geben Andre


[ Nach oben ]

Zu: Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

angehängt von Stefan [Email: Keine]
am 07.01.03 20:14

Hallo,
wenn ich das richtig verstanden habe hattest Du schonmal eine Trunkenheitsfahrt mit 1,3 pm und jetzt die neue?!

Unter dieser Konstellation kommt keine Freiheitsstrafe zu stande, gehe jetzt mal davon aus das der erste Entzug innerhalb der letzten 10 Jahre war...dann rechne mit 9-15 Monaten FE-Entzug und nachfolgender MPU bei Neuantrag.
Zudem die Geldstrafe.

Gruß


[ Nach oben ]

Zu: Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

angehängt von Andre [Email: Keine]
am 07.01.03 20:54

ja es ist jetzt drei jahre her, und was passiert so alles bei einer hauptverhandlung? in zu kommt das ich zwei mal ohne Fü. gefahren bin. Beide sachen worde mit ein Strafbefehl verurteilt. wird das gericht dar anders verfahren?


[ Nach oben ]

Zu: Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

angehängt von Rotti (Mpuforum.de) [Kontakt]
am 07.01.03 21:47

hi,
da ja schon einige vorbelastungen vorhanden sind, (fahren unter alk und fahren ohne) kann es durchaus zu einer freiheitsstrafe kommen. diese kann dann "noch" zur bewährung ausgesetzt werden.
fe entzug kann dann deutlich über 15 monate gehen.
hinzu kommt dann später noch die mpu.
mfg
rotti

Website: http://www.mpuforum.de


[ Nach oben ]

Zu: Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

angehängt von Christian [Email: Keine]
am 08.01.03 10:47

Ich bin auch mit Alkohol am Steuer erwischt woden ( 6 Monate ohne FS) Jetzt haben sie mich beim fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt. Was habe ich zu erwarten. Bin ich jetzt vorbestraft?


[ Nach oben ]

Zu: Was für ein Strafmaß habe ich zu rechen

angehängt von Stefan [Email: Keine]
am 08.01.03 11:53

@ Andre

Wie Rotti schon schrieb kann die Sperre deutlich über 15 Monaten rausgehen...unter dieser Konstellation würde ich sogar mit einer Sperre bis 24 Monate rechnen und eventuell sogar Freiheitsstrafe.

Rate dringend zu einem Verkehr/verwaltungsanwalt.

@Christian

Dies ist eine Straftat nach § 21 StVG und wird mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe sanktioniert, wenn nichts weiter war wird es wohl bei der Geldstrafe bleiben und höchstwahrscheinlich anschließender MPU bei Neuantrag der Fahrerlaubnis.
Auch hier rate ich zu einem Verkehrsanwalt.

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk