... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Gelbes Abblendlicht

hinzugefügt von Schüddi [Email: Keine]
am 15.01.03 12:55

Hallo! Ist gelbes Abblendlicht erlaubt? Sehe häufig Fahrzeuge mit gelbem Abblendlicht und da ich selber ein französisches Auto hab wo die Nebelscheinwerfer serienmäsig gelb sind habe ich mir überlegt auch ein gelbes Abblendlicht (gelbe Birnen) einzubauen. Danke!


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Matte [Kontakt]
am 15.01.03 17:25

>[Zitat:] "STVZO §50(1) Für die Beleuchtung der Fahrbahn darf nur weißes Licht verwendet werden."

Nebelscheinwerfer dürfen aber z.B. auch hellgelbes Licht haben.

Gruss Matte


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Kontakt]
am 31.01.03 13:23

Hallo, Diese Frage interessiert mich im Moment auch brennend.Ich möchte gerne in meinen Renault 19 gelbe H4 Lampen einsetzen,habe das auch schon mal gemacht aber dann wieder umgebaut,weil mir die Sache dann doch zu heikel war.Ich weiss nämlich nicht,welche Stafe darauf erhoben wird.Ich habe Aussagen von "15 EUR" bis hin zu "Betriebserlaubnis erloschen",was natürlich unangenehm wäre.Weiss jemand,welches Bussgeld dann zu zahlen ist,oder ob die Polizei darüber hinweg sieht?


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Kontakt]
am 06.03.03 17:41

Hallo nochmals, Ich habe mir jetzt gelbe H4 Lampen mit E1-Zeichen bei Ebay ersteigert.Ich frage mich nur,wieso da ein E1 drauf ist.Die Lampen sehen genauso aus wie die französischen.Auf den französischen steht aber ein E2 drauf,das steht ja für Frankreich.Wie kann das sein,dass auf denen,die ich ersteigert habe ein E1 drauf steht?E1 bedeutet doch,dass diese Lampen eine Zulassung in Deutschland haben.Mit dem E1-Zeichen wäre ich doch bei eine Kontrolle auf der sicheren Seite,oder?


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 06.03.03 18:19

Nicht ganz richtig.
Nicht alles was in Deutschland eine Zulassung hat, darf auch verwendet werden.

Es gilt: vorne weiß, hinten rot.
Dabei dürfen (wie schon erwähnt) die Nebelleuchten (und nur die) hellgelb leuchten.

Gelbe Lampen vorne sind NICHT ordnungsgemäß.

Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 07.03.03 09:45

Tovis Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Die Verwendung gelben Abblendlichts an in Deutschland zugelassenen Fahrzeugen ist schlichtweg verboten.

Ein Erlöschen der BE liegt nach meinem Dafürhalten nicht vor, jedoch ein Verstoß gegen § 50 StVZO. Folgen: 15 € Verwarnungsgeld und umgehende Verpflichtung zur Umrüstung auf vorschriftsmäßige Beleuchtung. Das Geld für die gelben Lampen ist also letztlich rausgeschmissen. Nicht alles, was bei eBay oder auch sonst im Zubehörhandel verkauft wird, ist legal oder darf in Deutschland verwendet werden.

Das E-Zeichen deutet nur daraufhin, dass diese Lampen die erforderliche Zulassung haben und in den Ländern, in denen sie gesetzlich erlaubt sind, eingebaut und verwendet werden dürfen.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 07.03.03 10:18

Danke für die Antwort, Wenn kein Erlöschen der Betriebserlaubnis vorliegt,würde ich es darauf ankommen lassen,auch wenn ich mich jetzt hier vielleicht unbeliebt mache.Aber das mit der Betriebserlaubnis war meine grösste Angst.Und wenn ich ausserdem im Falle einer Kontrolle direkt vor Ort auf weisse Lampen umrüste,müsste die Polizei doc Gnade walten lassen,besonders wenn ich noch im guten Glauben auf das E1-Zeichen verweise.Ich habe schon von mehreren Personen gehört,die teilweise schon seit Jahren damit rumgefahren sind und noch nie behelligt wurden.Einer ist sogar durch den Tüv gekommen und ein Freund des anderen ist Polizist und der sagte,dass es mit dem E1-Zeichen drauf keine Probleme geben wird. Gruss,Alex.


[ Nach oben ]

Wo kein Kläger,...

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 07.03.03 11:38

...da kein Richter. Ob jemand sich sehenden Auges über eine Vorschrift hinwegsetzt oder nicht, ist das persönliche Risiko, das er dabei eingeht. Es kann, muss aber nicht ins Auge gehen. Wenn andere bisher Glück gehabt haben, muss das nicht notwendigerweise auch bei einem selbst zutreffen. Wenn es dann zu Folgen kommt, darf man nicht jammern.

Die Auskunft des Polizeibeamten war jedenfalls falsch und der TÜV-Prüfer hat vielleicht gerade einen schlechten Tag gehabt.

Wenn Du umrüsten musst, hast Du Geld rausgeschmissen. Und ob Dir der Beamte Deine Gutgläubigkeit abnimmt? Dafür würde ich jedenfalls nicht die Hand ins Feuer legen.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 07.03.03 15:11

Naja,wenn es dann bei 15 EUR bleibt,dann ist das ja zu vertreten.Die Betriebserlaubnis dürfte ja nicht erlöschen,da die Lampen ja im Grunde eine E-Zulassung haben,nur nicht in Deutschland,oder? So gesehen müsste ja bei jeder defekten Kennzeichenleuchte die Betriebserlaubnis erlöschen weil das Fahrzeug so ja auch nicht mehr den Vorschriften entspricht.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 07.03.03 15:36

Hi,

muss mal kurz den Moralischen raushängen lassen...
Vorab, für mich wären 15 Euro trotzdem schon viel Geld, aber naja, muß letztendlich jeder selber wissen.

Jedoch sollte man beachten (oder wenigstens in seinen Überlegungen einfließen lassen), dass diese "netten" Lampen aus Zubehör- , Bau- und Tankstellenregalen ca. nur 80 % Lichtausbeute gegenüber "handelsüblichen" Lampen haben.

Das heißt für dich: Weniger Sicht (gerade bei komischen Lichtverhältnissen wie Regen und Dämmerung).
Für die anderen Verkehrsteilnehmer heißt das im Umkehrschluß, dass sie dich schlechter sehen können.

Über diesen Umstand mögen viele vielleicht hinwegsehen. Jedoch könnte es im Falle eines Unfalles z.B. auf einmal eine erhebliche Rolle spielen.

Wie gesagt, kurzer Einwand meinerseits, ´ne Anregung quasi.

Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 07.03.03 18:14

Aber das sind keine Lampen aus dem Baumarkt oder ähnlicher Schrott von Ebay.Die sind genauso aufgebaut wie die originalen französischen Lampen mit der gelben Glaskappe drüber.Ich weiss,die nehmen auch Licht weg,aber die Franzosen sind damit Jahrzente rumgefahren und ganz früher sogar noch mit 6Volt 35/35 Watt.Da kam ja sicher fast nichts mehr an Licht raus.Ausserdem fahre ich eigentlich nur Stadtverkehr,da brauch ich kein Superpremiumlicht.Naja,ich probiere das einfach mal aus,vielleicht gefällt es mir ja auch nicht und dann nehme ich wieder weiss oder wenn ich den psychischen Stress nicht mehr aushalte,weil ich permanent auf heissen Kohlen sitze weil ich erwischt werden könnte.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Torsten [Kontakt]
am 09.03.03 22:33

Mich würde jetzt mal interessieren wo die Vor/Nachteile von Baugleichen Nebelscheinwerfern z.B. liegt, also gleiche Wattzahl halt nur einmal weiß und einmal gelbes Licht (durch eingefärbten Reflektor bzw. Streuscheibe).


[ Nach oben ]

weiß vs. gelb

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 10.03.03 11:43

Die Lichtausbeute ist bei weißem Licht höher (siehe auch oben). Gelbes Licht wird dazu von dunklen Fahrbahnbelägen mehr geschluckt als weißes; damit ist die Fahrbahn für den Fahrer schlechter sichtbar.


[ Nach oben ]

Eine Ausnahme bei Gelblicht

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 10.03.03 20:20

Ed gibt jedoch eine Ausnahme:
Fahrzeuge die im Ausland eine Zulassung haben und bei denen Gelbe Scheinwerfer zulässig sind,dürfen hier natürlich fahren.

Grus Timo W.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 10.03.03 21:23

Timo, wir reden hier nur von Fahrzeugen, die dem deutschen Zulassungsrecht unterliegen.

Im Ausland zugelassene Fahrzeuge dürfen bei uns im Rahmen der internationalen Verkehrsabkommen fahren und müssen lediglich über die nach diesen Abkommen vorgeschriebene Mindestausrüstung verfügen. Da reicht u.U. auch eine "Petroleumlampe" als Beleuchtung aus:-).


[ Nach oben ]

weiß vs. gelb

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 11.03.03 00:27

Hallo,
weiß jemand, aus welchem Grund in Frankreich standardmäßig gelbes Licht verwendet wurde, wenn doch das weiße so viel besser ist?

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 12.03.03 01:59

Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe wurde es kurz vor oder während des 2.Weltkriegs zur unterscheidung von Freund und Feind eingeführt.Gelb=Franzose,Weiss=erschiessen da Feind.So in etwa wurde es erklärt als die Franzosen die Abschaffung verkündeten.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht --> Frieden?

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 13.03.03 10:05

Danke!

Das wäre ja super: Wenn gelbes Abblendlicht ausreichen würde, dass nicht geschossen wird, würde ich dafür plädieren, dass ALLE Autos auf der ganzen Welt dieses gelbe Abblendlicht einführen! Auf die lichttechnischen Nachteile würde ich dann sogar großzügig verzichten - würde dann doch endlich Frieden sein. Niemand hätte mehr weißes Licht, das ihn dazu "berechtigt", jemanden zu erschießen!

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 13.03.03 20:40

Hallo nochmal, Ich habe die gelben Lampen jetzt drin.Das Licht ist wirklich etwas dunkler,aber ich fahre nur in der Stadt,da ist das nicht so tragisch.Die Franzosen haben das schliesslich Jahrzehnte so gemacht. Kann sich denn niemand erklären,wieso auf meinen Lampen ein E1-Zeichen (Deutschland) steht?Die sind sogar "Made in Germany" vom Hersteller "Motorcraft".Auf den französischen steht ja ein E2. Gruss,Alex.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 14.03.03 01:16

Das E steht für die Eu und die Zahlen 1,2,...geben an in welchem Land die Teile geprüft wurden,aber nicht nach was für Vorschriften.Wie zb deine gelben Lampen,sie wurden in Deutschland nach den französischen Vorschriften für den französischen Markt geprüft und zugelassen.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 19.03.03 17:53

Hallo nochmals, Ich war heute beim Tüv(natürlich ohne meine gelben Lampen eingebaut zu haben)und habe die mal darauf angesprochen.Die waren verwundert,dass die Lampen ein E1 Zeichen hatten und meinten,dass es sowas gar nicht geben dürfte.Das Licht muss,ohne wenn und aber,weiss sein.Sie meinten auch,dass die Betriebserlaubnis erlöschen würde.Naja,das ist mir dann doch zu heikel wegen der Versicherung usw.,jetzt habe ich wieder ganz ordungsgemäss weisse drin.Ich kann mich ja nicht darauf verlassen,einen gutgesinnten Polizisten zu treffen.Also,14,50 € zum Fenster rausgeschmissen.Aber ich habe ja noch gelbe Nebelscheinwerfer!


[ Nach oben ]

Nebelscheinwerfer gelb/weiß

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 19.03.03 20:36

Hallo,

ob Deine Nebelscheinwerfer gelb oder weiß sind - die darfst Du nur bei erheblicher Sichtbehinderung wie zB. durch Nebel oder Schneefall benutzen. Als Ersatz für's Abblendlicht in Verbindung mit den Begrenzungsleuchten ("Standlicht") taugen sie nicht und das Einschalten ist ohne das Vorhandensein einer Sichtbehinderung so auch nicht zulässig. Solltest Du NACH dem Durchfahren einer Nebelwand ins Stadtgebiet ohne Sichtbehinderung fahren, denke rechtzeitig ans Ausschalten (so etwas hatten wir hier schon!)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von joe dalton [Email: Keine]
am 19.03.03 21:25

Das werden noch Restbestände für den französischen Markt gewesen sein.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 19.03.03 23:03

Wieso? Meinst Du,dass es die nicht mehr gibt?In Frankreich ist seit 1993 weisses Licht erlaubt.So alt werden die aber nicht sein und ausserdem haben Lampen für Frankreich ein E2-Zeichen,die hab ich nämlich auch zuhause.Wie sieht das eigentlich jetzt aus in Frankreich?Fahren da die meisten weiss rum?Finden die Franzosen etwa das weisse Licht besser? Wegen der Nebelscheinwerfer:Ich bin nicht der Typ der immer damit rum fährt,schon gar nicht in Verbindung mit Standlicht.Nur bei Regen und Dunkelheit mache ich gerne beides an.Für mich ist das Sichtbehinderung und ausserdem blenden meine gelben Nebelscheinwerfer überhaupt nicht!


[ Nach oben ]

Regen und Frankreich

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 19.03.03 23:55

Hallo,

starker Regen IST eine Sichtbeeinträchtigung - eine solche, für die der Gebrauch der Nebelscheinwerfer ja auch vorgesehen ist.

In Frankreich werden seit geraumer Zeit standardmäßig weißstrahlende Leuchtmittel eingesetzt. Die optischen Eigenschaften sind - wie in vorigen Postings bereits erwähnt - bei weißem Licht besser als bei gelbem. ("optisch" in physikalischem Sinne - gemeint ist nicht das "Design" ;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 20.03.03 00:11

Ja,ich sage ja,seit 1993 ist weisses Licht in Frankreich erlaubt und dann haben wohl die Hersteller auch umgehend darauf umgestellt(Renault jedenfalls).So wird es wohl seit 10 Jahren praktisch keine Neuzulassungen mehr mit gelben Licht geben,obwohl diese noch bis Ende 2001 möglich waren(meines Wissens nach).Seit dem sind auch in Frankreich keine Neuzulassunegn mehr mit gelbem Licht erlaubt.Das sind meine Informationen,oder weiss jemand da mehr?Da war der Gesetzgeber in Frankreich wohl genauso unbeweglich wie hier in Deutschland und hat Jahrzehnte gebraucht,um zu erkennen,dass weisses Licht vorteihafter ist.Oder wieso hat das da so lange gedauert?Ich hatte das Gelb ja auch nicht,weil ich gedacht habe besser zu sehen. Gruss,Alex.


[ Nach oben ]

Fälschung?

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 20.03.03 09:54

Vielleicht handelt es sich bei den gelben Lampen mit dem E1-Zeichen auch noch um Uralt-Restbestände oder schlicht und einfach um Fälschungen.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 20.03.03 10:19

Warum denn Uralt Restbestände?Die waren doch früher genauso wenig erlaubt.Sie waren aber originalverpackt und die Anbringung der gelben Glaskappe sieht professionell aus,wie bei den richtigen französischen.Aber der Tüv meinte auch schon so was mit Fälschung etc.Der Hersteller ist Motorcraft(gehört doch eigentlich zu Ford,oder?),aber auf der Packung steht der Name nicht drauf.Hier der Link bei Ebay zu den Lampen,der Verkäufer hat nämlich schon lange diese Lampen im Angebot und offenbar in grossen Mengen,auf Anfrage,wieviel er denn davon hat und woher,gab es keine Antwort: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=28646&item=2407639663&rd=1


[ Nach oben ]

E1, E2, E3,......

angehängt von Stefan Süßmann [Kontakt]
am 20.03.03 11:24

Diese Bezeichnungen geben das Land an, in dem die Prüfung für den Glühlampentyp erfolgt ist. Es ist keinerlei Aussage zum Land in dem die Produktion stattfindet und erst recht keine Aussage dazu, in welchem Land diese Glühlampen zulässig sind. Das werden irgendwelche alten Glühlampen sein, die heute keiner mehr haben will und nun sind sie bei Ebay gelandet. Bestimmt gibt es noch irgendwo auf der Welt Länder in denen gelbes Licht erlaubt ist...... oder einfach niemand noch solchen Vorschriften fragt.
Hier in Deutschland kann man die Glühlampen jedenfalls in die Tonne hauen :-)
Vielleicht sind sie ja auch noch in der Schifffahrt oder weiß der Geier wo in Verwendung.....

mfg

Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 20.03.03 18:04

Ach so, Werden die gelben denn in Frankreich überhaupt noch angeboten oder ist das auch schon dünn und muss man richtig suchen,um die zu kriegen?Naja,ich hebe meine mal auf in der Hoffnung,dass sie irgendwann mal erlaubt werden*g*und wenn nicht,dann stelle ich sie in die Vitrine als Erinnerung an eine wunderbare Zeit in Frankreich.Das ist genauso ein Verlust für Frankreich,als ob es auf einmal den Eiffelturm nicht mehr geben würde.Wirklich schade:(


[ Nach oben ]

Verlust

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 20.03.03 20:07

>[Zitat:] "Das ist genauso ein Verlust für Frankreich,als ob es auf einmal den Eiffelturm nicht mehr geben würde."

Ob das die Franzosen ebenso empfinden? Da zählt der Eiffelturm (mit 2 f vollkommen richtig; Eiffel, Alexandre Gustave (1832-1923), französischer Ingenieur und Baumeister, Erbauer des gleichnamigen Turms) doch wohl ein bisschen mehr;-).


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 20.03.03 20:19

Ja,hast ja recht;-).Das mit den zwei "f" war übrigens kein Zufall.Nicht,dass Du das denkst*g*. Gruss,Alex.


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 20.03.03 21:06

Ich finde, er sollte seine gelben Birnchen besonders sorgfältig aufbewahren!
Stellt Euch vor, in hundert Jahren reißt der Spiralfaden einer Frontleuchtenglühbirne in einem französischen Oldtimer - und ein Originalersatzteil ist fast nirgends auf der Welt mehr zu haben. Dann kann er ein Vermögen damit machen. Bestimmt erhält er dann fast den ganzen Oldtimer dafür, wenn er nur das Birnchen auftreiben kann.

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 24.03.03 00:53

Haha,das ist gut.Aber da hätte ich noch viel mehr,was ich 100 Jahre aufheben könnte;-).Naja,dann nehme ich wohl erst mal wieder meine leicht gelblichen Allwetterlampen.Immerhin besser als gar kein Gelb*g*.Aber ganz abhaken werde ich das Thema noch nicht.Ich warte noch auf Antwort vom KBA und wenn die mir sagen,dass die BE mit gelben französischen nicht erlischt,dann baue ich die wieder ein.


[ Nach oben ]

Nicht nur Nachteile

angehängt von Melli [Email: Keine]
am 25.03.03 09:50

Muß mal was loswerden. Gelbes Abblendlicht/Scheinwerfer hat auch Vorteile. Es blendet den Gegenverkehr nicht so stark und die Augen des Fahrers werden geschont (Ermüdung blabla). Auch Tiere erstarren nicht so im Scheinwerferlicht und bleiben auf der Piste stehen. Sicher sind damit Wildunfälle nicht vermeidbar aber das Risiko sinkt. Für Deutschland wurde vor ein paar Jahren auch mal die Einführung von gelbem Licht diskutiert - eben aus diesen Gründen, aber dann kam ja Xenon & Co. was meines Erachtens noch mehr blendet. Und zum Thema Lichtausbeute - für weiße Lampen haben sich ja die Hersteller auch was einfallen lassen (zb "Philips + 30% Lichtausbeute"). Würde man sicher für gelbe Lampen auch hinbekommen um "Hella" zu sehen...


[ Nach oben ]

Und noch eine Frage...

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 26.03.03 12:01

Ich muss doch noch mal fragen wegen der Allwetterlampen,die ich jetzt drin habe.Die sind von Philips und schön gelb,aber bekanntlich erlaubt.Die sind wahrscheinlich an der Grenze dessen was erlaubt ist.Nur finde ich es hässlich,dass die auch so blau und violett schimmern wenn man in den Scheinwerfer schaut und sie eigeschaltet sind.Kennt jemand Allwetterlampen,die ein reines hellgelb haben?


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Stefan Süßmann [Kontakt]
am 26.03.03 12:07

Wenn Du sonst keine Sorgen hast, mußt Du ja ein rundum glücklicher Mensch sein.......


[ Nach oben ]

Zu: Gelbes Abblendlicht

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 26.03.03 16:08

Doch,ich habe auch andere Sorgen.Ich habe mich nur im Moment auf das gelbe Licht fixiert.Das im Moment einfach ein Tick von mir und ist vielleicht bald wieder vorbei;-)


[ Nach oben ]

Tick ? - Tack !

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 26.03.03 20:24

Hallo @Alex_R19,

wenn das ein "Tick" ist, dazu noch ein vorübergehender, möglicherweise aber wiederkehrender, empfehle ich Dir die Benutzung des Fahrtrichtungsanzeigers: Schöööööön gelb! Und nach einer Weile, wenn der "Tick" vorbei ist, macht es "tack". Bis zum nächsten "Tick" ...

;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Blinker...

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 26.03.03 22:48

Meine Blinker vorne sind weiss,wie es in Frankreich und Italien früher üblich war.Nein,war nur ein Scherz;-)Die sind schön gelb*g*.Das war doch richtig geil,was;gelbe Scheinwerfer und weisse Blinker!


[ Nach oben ]

geil ?

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 27.03.03 02:41

Naja, gelbe Funzeln und weiße Blinkerchen machen mich nicht so sehr an...
Ich schwärme mehr von einem vollgefederten Tandem mit 2 Scheibenbremsen und Kinderanhängerkupplung...
Wie heißt es doch? Jedem Tierchen sein Plaisierchen...
;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Tandem

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 27.03.03 08:54

Warum heißt ein Tandem Tandem?

Bayer. Definition: Wenn der Hintere nicht tritt, "tandem" dem Vorderen die Füße weh.


[ Nach oben ]

Der > Hunderteinste

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 27.03.03 09:17

Ach ja, ich glaube, dieses dämliche Vorurteil schon mehr als ein Mal gehört zu haben. Du bist mit Sicherheit nicht mehr der "Hunderteinste", denn bei 101 habe ich aufgehört zu zählen.

Trotzdem, weil Du's bist:
;-)

Eine wirklich gute Bemerkung habe ich mal in Holland aufgeschnappt von einem Passanten, der uns erblickt hat: "Stereo-Fiets" (fiets, ndl. = Rad)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Vorurteil?

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 27.03.03 14:23

Wieso Vorurteil - und dann auch noch dämlich? Ich habe das bis jetzt für einen Witz gehalten, der -zugegebenerweise - nicht mehr ganz taufrisch ist. Aber vielleicht können doch noch einige - außer Dir natürlich;-) - darüber lachen?

Außerdem ist - wie an fast jedem Witz - auch hier ein Körnchen Wahrheit dran: durch das höhere Gewicht des Fahrrads und die doppelte Besetzung muss der-/diejenige zwangsläufig mehr Energie zur Vorwärtsbewegung aufwenden, wenn sich´s der Partner gut gehen lässt und das Mittreten vergisst. Dass es dabei zu Schmerzzuständen der unteren Extremitäten kommen kann, ist doch wohl nicht so abwegig?


[ Nach oben ]

Tandemwitze

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 28.03.03 11:06

Hallo, @Peter Lustig,

wie wir beide feststellen können, sind wir beide bisweilen recht humorvolle Menschen.

Über Deinen Tandemwitz könnte ich nicht lachen? Eine Schande! Was meinst Du wohl, wie oft ich über genau diesen schon gelacht habe ;-)

>[Zitat:] "durch das höhere Gewicht des Fahrrads und die doppelte Besetzung muss der-/diejenige zwangsläufig mehr Energie zur Vorwärtsbewegung aufwenden, wenn sich´s der Partner gut gehen lässt und das Mittreten vergisst."

Aber eben auch nur dann!

Ein Tandem ist nicht doppelt so schwer wie zwei Einzelfahrräder, sondern erheblich leichter. Dadurch hat das Tandemfahren einen deutlichen Masse-Vorteil.

Mit der aufzubringenden Pedalkraft muss beim Tandem nur der Rollwiderstand und die Walkarbeit an zwei Reifen überwunden werden. Beim Tandem stehen hierfür (idR) zwei mittretende Fahrermuskelkräfte zur Verfügung. Bei einem Einzelrad hat ein Fahrer alleine dies zu bewerkstelligen. Ein deutlicher Kräftevorteil für das Tandem.

Mit zunehmender Geschwindigkeit machen sich auch Windkräfte (vor allem Gegenwind) bemerkbar. Die Frontangriffsfläche für den Wind ist beim Tandem nicht größer als beim Einzelrad. Auch hier Vorteile.

Eines noch: Beim Tandemfahren addieren sich die Pedalkräfte. Schon mal Tandem gefahren?

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Nachmaulen

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 28.03.03 12:35

Sorry, dass ich doch nochmals nachmaule;-).

Dass ein Tandem gewichtsmäßig leichter ist als ein "normales" Fahrrad, möchte ich erheblich in Zweifel ziehen. Allein schon aufgrund der erhöhten Belastung durch das Körpergewicht beider Fahrer und die auftretenden Kräfte beim Treten, ist eine wesentlich stabilere und damit insgesamt schwerere Bauweise gegenüber vergleichbaren "normalen" Fahrrädern erforderlich.

Zum Windschattenfahren: müsst Ihr Euch eigentlich immer vorher einigen, wer jeweils hinten, also im Windschatten, fährt. Andererseits hat aber der, der im Wind fährt, das "Steuerprivileg":-).


[ Nach oben ]

Re: "Nachmaulen"

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 29.03.03 02:00

Hallo, @Peter Lustig,

Gewicht (Masse):

Wenn Du Dich fortbewegen willst, hast Du immer ein Problem: Du musst Deine Masse beschleunigen. (Bei Tortenjan's Angebotsablehner fällt die Masse des halben Apfels zusätzlich buchstäblich ins Gewicht).
Spaß beiseite: Willst Du Dich schneller als zu Fuß fortbewegen, kannst Du ein Hilfsmittel benutzen. Das hat aber den Nachteil, dass dessen Masse zusätzlich beschleunigt werden muss. Im Falle des Fahrrades (oder auch eines Tandems) bist Du dennoch schneller, weil die eingeleitete Kraft effektiver umgesetzt werden kann.
So viel zu den Vorüberlegungen. Das gilt ja zunächst für Fahrrad und Tandem gleichermaßen.

Der Unterschied besteht darin, dass Du in Deiner Rechnung berücksichtigen musst, wieviel Masse pro Mann/Frau zusätzlich zu bewegen ist.
Also: Ein Einzelfahrrad wiegt meinetwegen 12 kg, der Fahrer 65 kg. Das Tandem lassen wir mal 16 kg wiegen.
Ein Fahrer eines Einzelrades muss also seine 65 kg und zusätzlich 12 kg bewegen, zusammen also 77 kg.
Die beiden Fahrer eines Tandems hingegen bringen zusammen 130 kg auf die Waage, hinzu kommt die Masse des Fahrzeugs = 16 kg, macht zusammen 146 kg. Pro Fahrer sind das 73 kg.
Es dürfte einsichtig sein, dass es leichter ist, wenn pro Fahrer eine geringere Masse zu bewegen ist. Die Erfahrung bestätigt das.

>[Zitat:] "(...) ist eine wesentlich stabilere und damit insgesamt schwerere Bauweise gegenüber vergleichbaren "normalen" Fahrrädern erforderlich."

Richtig. Aber nur zum Teil.
Tandems (jedenfalls die technisch besser ausgeführten) sind tatsächlich stabiler gebaut. Das betrifft aber nur einige bestimmte Bauteile, andere sind identisch. (Die VR-Gabel zB. ist deutlich verstärkt, ebenso haben die Laufräder dickere Speichen.)
Es treten aber erhebliche Reduzierungen dadurch auf, dass Bauteile eben nur einmal (wenn auch ggf. schwerer) vorhanden sind:
Es werden eben nunmal nur zwei Laufräder gebraucht (und nicht vier) und die sind auch nicht doppelt so schwer wie 2 Laufräder eines Einzelrades.
Es wird auch nur eine Gabel benötigt (und nicht zwei), auch wenn diese schwerer ist als eine eines Einzelrades, so ist sie dennoch nicht doppelt so schwer wie eine solche. Usw.

>[Zitat:] " Zum Windschattenfahren: müsst Ihr Euch eigentlich immer vorher einigen, wer jeweils hinten, also im Windschatten, fährt."

Besser ist es, wenn der Schwerere die Position des Lenkers einnimmt und der leichtere Fahrer sitzt hinten. Das ist aus massekinetischen Gründen so günstig. Im Fall von Fahrten mit Behinderten (z.B. Blinde) spielt das aber keine Rolle.

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Nochmal Tandem

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 29.03.03 02:06

Ergänzung:

Eine der größten Kraftanstrengungen, die beim Fahren überwunden werden müssen, ist die Walkarbeit an den Reifen.
Davon hat das Tandem zwei und das Fahrrad auch.
Mit dem Einzelrad muss ich diesen Widerstand alleine bewältigen, beim Tandem teilen sich das die zwei Fahrer.
Motto: Geteiltes Leid - doppelte Freud'!

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Ist ja lustig...

angehängt von Alex_R19 [Email: Keine]
am 29.03.03 11:53

wie kommt man denn von gelben Scheinwerferlampen auf Tandems?*g*.


[ Nach oben ]

nachzulesen als Antwort auf Dein Posting "Blinker"

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 30.03.03 22:01

jedem das seine

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Warum ein Tandem? @Peter Lustig

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 01.04.03 11:57

Hallo, Peter Lustig,
speziell auf Deine Frage in diesem thread (o/t) habe ich diese Antwort gefunden.

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

siehe hierzu auch ...

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 01.04.03 11:58

... die postings
"Re: Nachmaulen"
und
"Nochmal Tandem"
vom 29.3.2003

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Tick,Tack die 2.te

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 01.04.03 22:54

Das mit dem Tick -Tack erinnert mich an die Blondine:

Funktioniert,Funktioniert nicht,Funktioniert...

Gruss Timo W.


[ Nach oben ]

Was sagte ein Kind beim Anblick eines ..

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 02.04.03 00:47

... herannahenden Tandems, das mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern besetzt ist zu seiner Mutter (Kind und Mutter stehen am Straßenrand, Kind soll selbständig schauen lernen, ob die Straße zum Überqueren frei ist)?

"Achtung, da kommt einer -
nee, zwei -
nee, drei -
nee, vier!"

Gruß HeLi

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk