... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Ausscheren ohne Blinker

hinzugefügt von BAB-Fahrer [Email: Keine]
am 27.01.03 06:41

Meiner einer heute nacht zwischen Kiel und HH unterwegs, geringes Verkehrsaufkommen, und dann:
Ein Auto hinter einem LKW, ich komme mit 125 km/h auf der zweiten Spur an, in dem Moment wo ich den PKW überholen will, zieht der plötzlich ohne Blinker mit 95 km/h nach links rüber! Beherzter Tritt aufs Bremspedal meinerseits, kräftiges Hupen, Fernlicht... naja, haarscharf am Unfall vorbei. Vor dem LKW war ne etwas längere Kolonne von LKWs wobei die immer einen gewissen Abstand voneinander hatten, mein Kandidat zieht (ohne zu blinken) immer wieder fast rechts rein, in dem moment wo er fast komplett von der linken Spur runter ist, zieht er wieder nach Links, immer noch ohne Blinker... Irgendwann, nach dem 7. LKW zieht er wieder (ohne zu blinken) rechts rein und fährt weiter!(ich brauch hier nicht zu erwähnen, dass es mit 95 km/h eine gewisse zeit dauert, bis man die Kolonne überholt hat)

Frage nur damit ichs mal weiss:
Mal angenommen, die Polizei wäre in der Nähe gewesen, und sie hätten ihn rausgezogen, was hätte der Typ riskiert... Ok, da gibts den Paragraphen mit den Richtungsanzeigern, aber gibts da was erschwerendes drin (mit Gefährdung oder so ?)

Mal angenommen, es hätte gescheppert, wie wäre die Schuldlage gewesen (hätte keinen hinter mir gehabt, um zu belegen dass er nicht geblinkt hat). Irgendwie hatte ich am Ende das Gefühl, der wollte dass ich reinknalle...

und dieses Zickzackkursfahren danach... ab wann darf ich davon ausgehen, dass er seinen Überholvorgang beendet hat ? wenn der wagen wieder komplett rechts ist, oder wenn er bereits rechts einschert ? Wenn er nach rechts zieht, muss er doch erst den Durchgangsverkehr auf der 2. Spur passieren lassen, bevor er wieder ausscheren darf oder ?

Danke im Voraus für die Infos... wenn irgendwas unklar ist, ich bin gern bereit zu ergänzen !


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 27.01.03 12:10

>[Zitat:] "Mal angenommen, die Polizei wäre in der Nähe gewesen, und sie hätten ihn rausgezogen, was hätte der Typ riskiert... Ok, da gibts den Paragraphen mit den Richtungsanzeigern, aber gibts da was erschwerendes drin (mit Gefährdung oder so ?"

Fahrstreifenwechsel mit Gefährdung 30 €,
Fahrstreifenwechsel mit Unfall 35 €
Ausscheren zum Überholen und Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs 40 €, 2 Punkte
Ausscheren zum Überholen, ohne auf Überholer zu achten, mit Unfall 50 €, 2 Punkte
Ausscheren zum Überholen ohne rechtzeitige und deutliche Ankündigung mit Gefährdung anderer 30 €

Jetzt kannst Du es Dir situationsbezogen aussuchen:-).

>[Zitat:] "Mal angenommen, es hätte gescheppert, wie wäre die Schuldlage gewesen (hätte keinen hinter mir gehabt, um zu belegen dass er nicht geblinkt hat). Irgendwie hatte ich am Ende das Gefühl, der wollte dass ich reinknalle..."

Ohne neutrale Zeugen dürftest Du bei einem Unfall tatsächlich schlechte Karten haben. Wie sonst könntest Du als Betroffener das verkehrswidrige Verhalten des Anderen beweiskräftig und objektiv belegen, da dieser bei einem Unfall ja vermutlich etwas ganz Anderes erzählen wird?

>[Zitat:] "und dieses Zickzackkursfahren danach... ab wann darf ich davon ausgehen, dass er seinen Überholvorgang beendet hat ? wenn der wagen wieder komplett rechts ist, oder wenn er bereits rechts einschert ? Wenn er nach rechts zieht, muss er doch erst den Durchgangsverkehr auf der 2. Spur passieren lassen, bevor er wieder ausscheren darf oder? "

Grundsätzlich ist vor dem Ausscheren zum Überholen auf den nachfolgenden Verkehr, der sich bereits auf dem Überholstreifen befindet, zu achten. Der damit verbundene Fahrstreifenwechsel darf nur vorgenommen werden, wenn für diesen Verkehr keine Gefahr besteht. Ein Überholvorgang ist dann beendet, wenn der Überholende wieder eingeschert ist. Solange jedoch der Überholte oder auch andere Überholer bzw. der Gegenverkehr nicht gefährdet werden, ist gegen ein teilweises Einscheren und anschließendes Wiederausscheren nichts einzuwenden.


[ Nach oben ]

Strafen ein Witz!

angehängt von Grobi [Email: Keine]
am 27.01.03 14:08

Die Regelsätze für Vergehen wie "Ausscheren zum Überholen ohne rechtzeitige und deutliche Ankündigung mit Gefährdung anderer 30 € " sind doch wohl ein Witz!
Wenn so ein Blindvogel auf der Autobahn beinahe einen schweren VU verursacht ist das alles??

Das sind diese sogenannten Schleicherparagraphen, ebenso das "Nichtermöglichen des Überholens 20€" Unglaublich soetwas.

Anstatt die Strafen für das unachtsame Überholen mit denen für Nötigung etc. und die für den Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot mit denen für Rechtsüberholen gleichzusetzen, werden solche Verstöße, die meist schwere Folgen haben, wie Bagatellen behandelt.

Wenn es denn zum Unfall zwischen einem Überholer und einem unachtsamen Ausscherer kommt, ist der "Raser" wieder schuld...

Wirklich zum K... unsere StVO

Grobi


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker (Führerschein weg ?)

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 27.01.03 14:33

Tja und wer schneller als Richtgeschwindigkeit fährt (130 KM/h) muss damit rechnen ,das er noch Mitschuld bekommt auch wenn er eigendlich unschuldig ist.Das kann Verdammt teuer werden.
Aber diese Strafen für Nötigung können auch zum Führerscheinenzug füren.
Alte Hasen sind mal gefragt....


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von w [Email: Keine]
am 27.01.03 16:43

man könnte eigentlich schon direkt nach der führerscheinprüfung allen jungen leuten pauschal ca. 30000 € abknöpfen für die zukünftigen verstöße gegen das "nichtblinken"....

die "jungen" blinken kaum noch heutzutage. fahrlehrer: hier seid ihr gefragt denen das "einzutrichtern".

ferner sind die mercedesfahrer diejenigen die so gut wie nie blinken.


[ Nach oben ]

nicht nur die jungen...

angehängt von Matte [Kontakt]
am 27.01.03 18:48

...sondern auch die alten Hasen machen das teilweise nicht. Nach einem "beinahe Unfall" fragte ich dann mal höflich nach warum er seinen Blinker nicht benutzt. Seine Antwort (ca. 43 Jahre):" Das Geklacke vom Relais ist mir zu laut!"...

Gruss Matte


[ Nach oben ]

@ w ;-)

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 27.01.03 19:07

Wer bei mir während der Ausbildungsfahrten nicht blinkt hat harte Strafen zu erwarten ;-))

Dazu gehört u.a. :
Die Raucherpause wird gestrichen, und es gibt furchtbar grässliche Musik zu hören. ;-))

So,nun zum Thema:
Wer einen schweren Unfall mit Verletzten verursacht,zahlt natürlich nicht nur 35€,sondern wird unter Umständen nach dem StGB bestraft.

Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von FB [Email: Keine]
am 28.01.03 07:11

Spätestens bei der Fahrprüfung ist doch ende mit der Nicht- oder Falschblinkerei oder ?


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von w [Email: Keine]
am 28.01.03 18:20

ja matte (übrigens gehör ich nicht zu den alten, aber auch nicht zu den ganz jungen)...

die jungen "nichtblinker" überwiegen im straßenverkehr. die interessieren sich einen dreck um andere verkehrsteilnehmer.
"früher" war das nicht so


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von Thomas [Email: Keine]
am 31.01.03 08:59

Laut meinen Recherchen ist die weit verbreitete Meinung: "Ich blinke wenn es situationsbedingt notwendig ist!". Jetzt kann sich jeder Aussuchen was hiermit gemeint ist. Übrigens. Im Kreisverkehr verhalten sich m. E. nach nur 15 % der Verkehrsteilnehmer richtig!


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von Markus [Kontakt]
am 31.01.03 17:34

Ich blinke solange bis mein Spurwechsel vollzogen ist. In der Regel nicht länger als 0,5 bis 1 Sekunde... (c;

Website: http://blitzer.toonic.de


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von mr. spock [Email: Keine]
am 31.01.03 18:52

hi thomas.... 15% ? meinst du soviel sind das? eher 4,12357%

@markus: 2 sek. zu wenig


[ Nach oben ]

Zu: Ausscheren ohne Blinker

angehängt von Thomas [Email: Keine]
am 31.01.03 18:55

Ja Vulkanier könntest recht haben, wobei ich mit der 4 Nachkommastelle nicht so übereinstimme.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk