... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Vorbeifahren

hinzugefügt von Gabi 64 [Kontakt]
am 27.01.03 20:22

Heute bin ich mit meinem VW Bus einem Mazda reingefahren. Er stand in zweiter Spur und blinkte rechts. Also habe ich nach Blinker setzen zum Überholen angesetzt. Genau in diesem Moment zieht der Mazda nach links zum wenden rüber-ich weiß nicht mal ob mit oder ohne Blinker.Hupen und bremsen war in diesem Moment bei mir eins.Doch durch die nasse Fahrbahn kam ich nicht zum sofortigen Stehen und erwischte mit meinem rechten Blinker noch seinen linken hinteren Kotflügel.Laut Polizei war ich der Unfallverursacher, denn angeblich hätt ich hinter dem haltenden,rechts blinkendem PKW halten müßen,um zu warten,was dieser vor hat.Ich denke, daß jeder Fahrer an einem haltenden,rechts blinkendem Fahrzeug vorbei gefahren wäre.Ich habe weder den Gegenverkehr noch nachfolgende gefährdet.Nun läuft die Sache über einen Anwalt,denn ich sehe diese Schuld nicht ein.Für mich ist es keine unklare Verkehrslage,wenn ein Wagen rechts hält und rechts blinkt.Er hätte seine Linksabbiegung wohl doch zeitiger ankündigen müssen.Wie hättet ihr euch verhalten?


[ Nach oben ]

Vorbeifahren vs Überholen

angehängt von Hans Wurst [Email: Keine]
am 27.01.03 22:10

Ich stelle fest, dass laut Deiner Aussage das Fahrzeug des Unfallbeteiligten stand. Bei Deinem Fahrmanöver handelt es sich also, wie Du schon richtig festgestellt hast, um "Vorbeifahren".

>[Zitat:] "§6 StVO Vorbeifahren Wer an einem haltenden Fahrzeug, einer Absperrung oder einem sonstigen Hindernis auf der Fahrbahn links vorbeifahren will, muß entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen. Muß er ausscheren, so hat er auf den nachfolgenden Verkehr zu achten und das Ausscheren sowie das Wiedereinordnen - wie beim Überholen - anzukündigen. "



Zu Last gelegt wird Dir wohl dies (Nr.19 Bußgeldkatalog):

>[Zitat:] "Überholt, obwohl nicht übersehen werden konnte, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen war, oder bei unklarer Verkehrslage"



Da Du aber nicht überholt hast - was zu beweisen wäre - kann man Dir dies nicht vorwerfen. Zeugen für Deine Behauptung wären nicht verkehrt.


[ Nach oben ]

Nachtrag

angehängt von Hans Wurst [Email: Keine]
am 27.01.03 22:17

>[Zitat:] "§10 StVO Einfahren und Anfahren Wer aus einem Grundstück, aus einem Fußgängerbereich (Zeichen 242 und 243), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325/326) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, daß eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls hat er sich einweisen zu lassen. Er hat seine Absicht rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen. Dort, wo eine Klarstellung notwendig ist, kann Zeichen 205 stehen."

...das könnte Dir auch weiterhelfen. Ich schätze mal, dass Du die besseren Karten hast.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk