... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Streifen eines Fahrzeuges

hinzugefügt von Sandra [Email: Keine]
am 28.01.03 12:19

Hoffe, Ihr habt einen guten Tipp für mich: Ich hatte im Anfang Dezember einen Unfall, d.h. bei einem Auto in einer Parktasche (eigentlich die Straße, die als Parktasche markiert ist) hat jemand im Fließverkehr (auf einer vielbefahrenen Hauptstraße)einen Kindersitz auf der Straßenseite eingebaut, der Mitbeteiligte war samt Oberkörper im Wagen verschwunden, plötzlich öffnete sich die Tür ein Stück weiter und ich konnte nicht mehr ausweichen (da auch Gegenverkehr), habe also seine Tür gestriffen. Der "Einbau" war auch zum einen weder gekennzeichnet zum anderen war auf dieser Seite keine Straßenbeleuchtung und es war bereits dunkel. Als die Polizei kam, war die erste Reaktion von denen: Das geht so nicht. ER muss auf den Fließverkehr achten. Dennoch habe ich das "Knöllchen" bekommen, angeblich weil ich die Schuld eingestanden habe (was nicht stimmt) und der Mitbeteiligte wird mir jetzt hier als Zeuge präsentiert (seit wann kann man mit dem Hintern sehen ????) Bei den verletzten Rechtsvorschriften taucht natürlich auch §1 Abs. 2 auf: Jeder VTN hat sich so zu verhalten dass.....gefährdet .. oder mehr als noch den Umständen unvermeidbar behindert o. belästigt wird. Speziell diesen Part kann man doch auch auf ihn beziehen, oder? Was kann ich tun???? Es kann doch nicht sein, dass ich dafür, das er auf der Straßenseite einen Kindersitz einbaut eins drübergezogen bekomme. Wie will er den sein Kind auf der Straße sicher ins Auto einsteigen lassen??? Achso: Mitbeteiligter ist nicht Inhaber des beschädigten Fahrzeuges - Schwiegersohn. Könnt Ihr mir helfen????


[ Nach oben ]

Zu: Streifen eines Fahrzeuges

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 29.01.03 02:56

Da gibts nur eins,ab zum Anwalt,nur er bekommt Akteneinsicht und kann dann sagen was geht und was nicht.


[ Nach oben ]

Sicherheitsabstand

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 29.01.03 08:00

@Sandra:

Es geht doch hier nur um ein Verwarnungsgeld, richtig?

So wie den Fall lese, hättest Du "so" nicht an dem stehenden Kfz vorbeifahren dürfen. Dazu musst Du einen Sicherheitsabstand einhalten der je nach Geschwindigkeit variiert. Bei sehr langsamer Fahrweise wären 0,5 Meter (bei alleinstehenden Pkw) gerade noch ausreichend. Hier war aber noch eine (sichtbare) Person auf der Straßenseite (!) am "werkeln", womit ein größerer Sicherheitsabstand erforderlich gewesen wäre (mind. 1 Meter, evt. sogar 2 Meter). Jedenfalls muß der Sicherheitsabstand so groß sein, dass bei plötzlicher Türöffnung oder einem Ausfallschritt o. dgl. nichts passieren kann.

Hinzu kommt, dass Gegenverkehr, der soooo plötzlich nicht "auftauchen" kann, die Spurbreite offensichtlich verengte. Schon allein die bloße Möglichkeit, dass Gegenverkehr die Breite verengen könnte, gebietet zur größten Vorsicht.

Dieses von mir skizzierte Verhalten fordert der § 1 Abs. 2 StVO. Es geht darum, auch bei Fehlverhalten eines anderen einen Unfall / eine Gefährdung / eine Behinderung zu vermeiden. Dazu muß man auf seinen eigenen Vorteil (Vorrang) verzichten.

Die Beamten haben daher diesen (kleinen) Verstoß angezeigt der mit Verwarnungsgeld zu sanktionieren ist.

Kannst Du bei selbstkritischer Betrachtung mit meiner Meinung mitgehen??

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk