... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

hinzugefügt von Volkmar [Kontakt]
am 08.02.03 14:47

Habe ein ein Achser gartenfreße mit Sitzkarren. Private Nutzung bzw. in der Gemeinde Führerschein,Zulassung, Versicheru ng JA/NEIN Dann Parken inerhalb Ortschaften auf Bundesstraße gab großen Streit steht nicht so in der StVO unte Parken ? Danke mit freundlichen Grüßen


[ Nach oben ]

Wenn deutsch, dann ja

angehängt von Achim [Kontakt]
am 09.02.03 18:10

Hallo Volkmar,

schildere Deine Frage bitte noch mal in halbwegs verständlichem Deutsch. So kann bestimmt keiner etwas damit anfangen.

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Rache, die Zweite:-)

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 09.02.03 18:27

Übersetzung für Sachsen: er meint wohl eine einachsige Gartenfräse (§ 18 Abs. 2 Nr. 3 StVZO) mit Sitzkarren und möchte wissen, was in diesem Zusammenhang alles verkehrsrechtlich zu beachten ist.

Das Thema hatten wir vergangenes Jahr schon einmal. Ich werde versuchen, es zu finden.


[ Nach oben ]

Gartenfräse usw.

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 09.02.03 18:36

Ging ja schneller als ich dachte. Der Thread aus 2002 ist hier zu finden. Ob Gartenfräse oder Motormäher, ob mit oder ohne Holme, ob mit oder ohne Sitzkarren (§ 18 Abs. 2 Nr. 6b StVZO), diese Fahrzeuge fallen fast in dieselbe Kategorie.


[ Nach oben ]

Zu: Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

angehängt von Achim [Kontakt]
am 10.02.03 22:22

Danke Peter, auf die Bayern ist Verlaß!

Übersetze bitte noch: Dann Parken inerhalb Ortschaften auf Bundesstraße gab großen Streit steht nicht so in der StVO unte Parken?

Ich vermute, dass es sich hier um ein pauschales Parkverbot auf Bundesstraßen handelt, welches es nicht gibt. Innerhalb von Ortschaften darf man (außer bei Verbot) auf der Bundesstraße parken.

Richtig, stichelnder Bayer :-)

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Übersetzung

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 11.02.03 07:23

>[Zitat:] "Dann Parken inerhalb Ortschaften auf Bundesstraße gab großen Streit steht nicht so in der StVO unte Parken?"

Übersetzung ins Bayerische: "Mia hom gstrittn, ob ma mit dera auf da Stroß innerhoib gschlossna Ortschaftn parkn derf, boi des so ned im Zwöifa StVO drinna steht?"

O-Text für Südschweden: "Wir waren uns nicht einig, ob man mit einer Gartenfräse auf einer Bundesstraße innerhalb geschlossener Ortschaften parken darf. Der § 12 StVO (Parken) sagt darüber nichts aus."

Klar jetzt auch für Sachsen? Die Übersetzung ins Bayerische war ein kleiner Sonderservice:-)).


[ Nach oben ]

Zu: Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

angehängt von Darkblue [Email: Keine]
am 11.02.03 10:01

Und wie sieht das ganze für´s "rheinische" aus???

Darkblue: "...ein Engel der Nacht, aus Schatten gemacht. Die Nacht meine Heimat, der Mond meine Sonne, die Sterne meine Seele. Kein Herz, kein Leid in Ewigkeit ein Engel..."


[ Nach oben ]

@Darkblue

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 11.02.03 11:20

Für viel lohnender hielte ich es, den doch sehr prosaischen Sachverhalt entsprechend dem dichterischen Nachsatz in jedem Deiner Postings ebenfalls in lyrische, eventuell sogar esotherisch angehauchte Worte zu kleiden. Magst Du es nicht mal versuchen?


[ Nach oben ]

... Südschwede?

angehängt von Achim [Kontakt]
am 15.02.03 14:32

Lieber Peter Lustig,

Zitat: O-Text für Südschweden: ... Klar jetzt auch für Sachsen?

Ich grüble noch: Bin ich als Sachse ein Südschwede? Wenn ja, hole ich tief Luft ....

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Südschwede

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 15.02.03 19:33

>[Zitat:] "Bin ich als Sachse ein Südschwede?"

@Achim: das kommt darauf an, ob Du die Übersetzung für Südschweden verstanden hast. Ansonsten kannst Du Dir es aussuchen. Wir Bayern (Norditaliener) sind da sehr liberal.


[ Nach oben ]

lieber nicht

angehängt von Achim [Kontakt]
am 15.02.03 20:34

Danke für die neutrale Auskunft. Meine Luft wurde knapp. Aber Norditaliener ...... :-)

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Villeicht noch auf Finnisch.... ?

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 15.02.03 22:06

Wenn ich mir das Wörtebuch nehme könnte ich noch ne übersetzung auf Finnisch hinzufügen.......

Gruss Timo W.


[ Nach oben ]

Villeicht noch auf Finnisch.... ?

angehängt von Timo W. [Email: Keine]
am 15.02.03 22:07

Wenn ich mir das Wörtebuch nehme könnte ich noch ne übersetzung auf Finnisch hinzufügen.......

Gruss Timo W.


[ Nach oben ]

Deutsche Mundarten

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 15.02.03 23:48

Bleiben wir doch bei den deutschen Mundarten. Da hat wenigstens jeder die Chance auf ein Erfolgserlebnis.

Ansonsten könnten wir auch noch mit Kisuaheli, Innuit oder indianisch daherkommen. Und wer kann das schon?


[ Nach oben ]

NL

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 16.02.03 03:44

gibt es nicht sogar Leute, die niederländische Anfragen haben hier?
da war doch 'mal 'was ...
;-)

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Gedächtnisauffrischung

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 16.02.03 15:50

Zur Gedächtnisauffrischung: es ging um den "Zevendaags Kentekenbewijs". Meine Anfrage wurde im übrigen bis heute hier im Forum nicht beantwortet;-(.

Wer´s jedoch wissen möchte: dabei handelt es sich um ein nur in den NL geltendes Kurzzeitkennzeichen (schwarze Schrift auf weißem Grund, Kennbuchstabe am Anfang immer ein "Z") mit einer Geltungsdauer von 7 Tagen. Ein Grenzübertritt ist mit einem solchen Kennzeichen nicht zulässig und führt im Ausland unweigerlich zu einer Anzeige wegen Fahrens ohne Zulassung.


[ Nach oben ]

Zu: Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

angehängt von Frank [Email: Keine]
am 17.02.03 19:34

Mal in Ernst habe mal mit ihm Verbindung aufgenommen. Er hatte großen Streß. Hatte Gerichtsverhandlung und diese Seite neu endeckt, sagt er. Gut also ab 31.12.2000 ist ja das mit den 6KM/H geändert. Außer Landwirtsch. LOF müssen alle so wie ich weiß, bei solchen Fahrzeugen mit Sitzkarre eine Fahrerlaubniss haben oder? Hat da einer andere Hinweise. Ich bin zwar auch neu aber man kann sich mal verschreiben und dann versendet, ist es nicht wieder regelbar. Also seit wieder nett.


[ Nach oben ]

Verständlich

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 17.02.03 20:58

Du kannst schreiben, was und wie Du willst. Nur verständlich sollte es sein. Wenn die Fakten auf dem Tisch liegen, findet sich auf fast jede Frage die richtige Antwort.

Um welches Fahrzeug handelt es sich denn nun genau: um eine für land- und forstwirtschaftliche Zwecke bestimmte Zugmaschine mit einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 6 km/h oder um eine einachsige Zug- und Arbeitsmaschine, die von Fußgängern an Holmen geführt wird?

Diese Fahrzeuge sind fahrerlaubnisfrei (§ 4 Abs. 1 Nr. 3 FeV).

Diese Fahrzeuge unterliegen auch nicht dem Zulassungsverfahren und brauchen nicht einmal eine Betriebserlaubnis oder EG-Typgenehmigung.

Also wo liegt denn jetzt das Problem?


[ Nach oben ]

Zu: Gedächtnisauffrischung

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 18.02.03 00:49

Lieber @Peter Lustig,

ich weiß nicht, wer außer mir sich noch hier im Forum mit Deinem niederländischen Kurzzeitkennzeichen beschäftigt hat.
Wenn ich mich richtig erinnere (Gedächtnisauffrischung?), habe ich Dir einen Link geliefert, der mit der Angelegenheit zu tun hatte und eine Anfragemöglichkeit per eMail bei der zuständigen Stelle ermöglichte.
Sollte Dir das nicht weitergeholfen haben, tut es mir leid. ;-(
Offensichtlich hast Du die gewünschten Informationen ja dennoch irgendwoher erhalten.

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

@HeLi: Nix für ungut

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 18.02.03 09:05

Vielen Dank für Deine seinerzeitigen Bemühungen. Leider kann man das aber nur als "tauglichen Versuch am untauglichen Objekt" ;-) bezeichnen, da ich der holländischen Sprache nicht mächtig bin. Auch ich bin bei meinen Recherchen mehrfach auf niederländischen Seiten gelandet. Aber was nützt das, wenn man nur Bahnhof versteht?

Nix für ungut.

Gruß

P.L.


[ Nach oben ]

Zu: @Peter Lustig: NL

angehängt von HeLi [Email: Keine]
am 18.02.03 11:47

Hallo, @Peter Lustig!

Vielleicht kannst Du Deine Frage dort ja in deutscher oder englischer Sprache stellen - viele Niederländer beherrschen diese tadellos.

Viel Erfolg!!!

Gruß HeLi


[ Nach oben ]

Zu: Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

angehängt von Frank [Email: Keine]
am 18.02.03 12:11

Ja es soll sich um eine einachsige Zugmaschine handeln aber mit einen Sitzkarren angehangen. Also nicht am Holmen geführt. Er hat diese aber nicht als Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge genutzt sondern privat gebraucht. Sein Neffe 17 Jahre soll damit gefahren sein. Und es soll ja eine Änderung seit 31.12.2000 für solche Fahrzeuge die nicht landwirtschaftlich Genutzt werden geben. Danke mit freundlichen Gruß


[ Nach oben ]

Geschwindigkeit ist entscheidend

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 18.02.03 12:27

Die neue Fahrerlaubnisverordnung ist in Kraft seit 1.1.99.

Entscheidend ist auch die Geschwindigkeit. Liegt diese bei maximal 6 km/h, ist das Fahrzeug fahrerlaubnis- und zulassungsfrei. Dabei reicht die Zweckbestimmung für land- und forstwirtschaftliche Zwecke aus. Ist das Fahrzeug schneller, ist eine Fahrerlaubnis erforderlich.

Sofern das Fahrzeug nicht für land- und forstwirtschaftliche Zwecke verwendet wird, unterliegt es, sofern es schneller als 6 km/h ist, auch den Zulassungsvorschriften.


[ Nach oben ]

Zu: Hab mal ein paar Fragen könnt ihr Helfen

angehängt von Volkmar [Email: Keine]
am 20.02.03 18:12

Hatte ein wenig Streß, möchte mich doch auf diesen Weg bei euch für die Hilfe bedanken. Auch wenn die Fehler etwas toll waren. Aber man sollte Lesen und Prüfen vor dem Absenden.Ich geb mir Mühe Nochmal vielen Dank Volkmar

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk