... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Nachschulung

hinzugefügt von Knöter [Email: Keine]
am 26.02.03 16:39

Hi Leute, ich brauch mal eure Auskunft!!! ich hab Anfang August 2002 nen Bußgeldbescheid wegen nem Unfall bekommen und den Betrag Ende August 2002 überwiesen. nun bin ich aber noch inner Probezeit, ich hab aber bis heute noch keine Anordnung für ne Nachschulung bekommen. wie lange können sich denn die Behörden damit Zeit lassen. Ich hab mal gehört, dass die 6 Monate dafür Zeit haben,stimmt das??? wenn ja, ab wann zählen dann die 6 Monate...ab dem Tag, an dem ich den Bußgeldbetrag überwiesen hab oder ab dem Tag, an dem die Zuwiderhandung stattfand??? tschö und Danke für eure Hilfe


[ Nach oben ]

Zu: Nachschulung

angehängt von max_relax [Email: Keine]
am 26.02.03 19:26

Nein, "6 Monate" stimmt definitiv nicht!

Die Teilnahme an einem Aufbauseminar (früher "Nachschulungskurs") kann solange angeordnet werden, wie der Bußgeldbescheid im Verkehrszentralregister in gespeichert ist. Diese Frist beträgt 2 Jahre; die Frist beginnt mit der Rechtskraft des Bußgeldbescheids.

Dies bedeutet also, daß die Teilnahme an einem Seminar sogar noch NACH Ablauf der Probezeit angeordnet werden kann.

Gruß, max


[ Nach oben ]

Zu: Nachschulung

angehängt von Knöter [Email: Keine]
am 01.03.03 11:19

Hi Max, kannst du mir nochmal die entsprechenden Paragraphen zu deiner Antwort geben. Ich brauch das ganze nämlich jez schwarz auf weiß!!! ciao & danke


[ Nach oben ]

Fundstelle

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 01.03.03 15:24

Nachzulesen in § 2a Abs. 2 StVG.


[ Nach oben ]

Schwarz auf Weiss

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 01.03.03 15:31

>[Zitat:] "Ist gegen den Inhaber einer Fahrerlaubnis wegen einer innerhalb der Probezeit begangenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eine rechtskräftige Entscheidung ergangen, die [...] in das Verkehrszentralregister einzutragen ist, so hat, auch wenn die Probezeit zwischenzeitlich abgelaufen ist, die Fahrerlaubnisbehörde

  1. seine Teilnahme an einem Aufbauseminar anzuordnen und hierfür eine Frist zu setzen, wenn er eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat,

  2. ... usw.

"

(siehe § 2a Abs. 2 StVG).

Ist nun also eine Entscheidung in das Verkehrszentralregister (VZR) eingetragen, kann diese bis zum Eintritt der Tilgungsreife verwertet werden.

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Speedy Lustig :-)

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 01.03.03 15:32

Uups, @Peter war wieder schneller .. ;-)

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

@Rolf

angehängt von Markus [Kontakt]
am 02.03.03 11:24

Tja, es gibt Tage da verliert man und es gibt Tage da gewinnen die anderen... (c;

Website: http://www.hessenblitzer.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk