... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Nötigung? Altes Thema Autobahn

hinzugefügt von Matthias M. [Kontakt]
am 17.05.03 12:26

Hi! Ich mache sicher auch Fehler im Straßenverkehr und deswegen dieser Beitrag: ich (im Gegensatz zu machen anderen Leuten) will dazulernen!

Hab gestern folgendes erlebt:
Autobahn (2-spurig, 120kmh), ich überhole links einen schwarzen Van. Vor diesem Van ist ein anders Fahrzeug (BMW) in Sichtweite, welches ich ebenso überholen möchte. Der Van-Überholvorgang war eigentlich schon abgeschlossen als dieser Gas gab, beschleunigte, mich rechts überholte und gleichauffuhr (auf der linken Fahrspur) mit dem BMW auf der rechten Spur. Ich verwundert betätige die Hupe weil es sehr knapp war (wer weiß, vielleicht hat er mich ja übersehen?!). Plötzlich fällt der Van zurück, reduziert die Geschwindigkeit auf rund 100kmh und zwingt mich zum Abbremsen. Nochmal Hupe. Dann geht er wieder aufs Gas und rechts rüber, vor den überholten BMW. Ich denke: den Van überhole ich (nochmal), so einen will ich nicht vor mir haben. Aber: er gibt Gas, verhindert, dass ich ihn überhole. Bei 140 kmh hab ich meinen Überholversuch abgebrochen und bin hinter ihn rechts auf die Fahrspur. Gut. Dummerweise bremst er schon wieder ab auf 80kmh! Anschließend bin ich hinter ihm geblieben und mit 80kmh auf einer Autobahn mit 120kmh gefahren. Auf das Niveau von so einem Ar*** lass ich mich nicht herab.

Nun meine Frage: was hat er konkret falsch gemacht? Was könnte man mir nach STVO vorwerfen?
Danke für die Antworten!


[ Nach oben ]

Hä?

angehängt von MrMurphy [Email: Keine]
am 17.05.03 14:43

Aus deiner Beschreibung wird nicht so recht deutlich, was sich genau abgespielt hat. Erst ist der Van rechts, dann wieder links????

Außerdem:

" Auf das Niveau von so einem Ar*** lass ich mich nicht herab."

Das hast du doch schon durch dein Verhalten gemacht. Traurig, daß du das nicht selbst merkst.


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Joe Dalton [Email: Keine]
am 17.05.03 14:48

Dir könnte man nur das Hupen vorwerfen,aber das ist in der Situation verständlich. Beim Van,rechts überholen & Nötigung in mehreren Situationen,auf jeden Fall mit dem abbremsen.Wenn das ein Videowagen gefillm hätte wäre der Lappen des Vanfahrers längere Zeit weg und das Fernsehen hätte mal ein neues Video.Ohne zusätzliche Zeugen ist eine Anzeige leider sinnlos,mich regen die Idioten die es nicht verkraften überholt zu werden auch immer auf. Du hast eigentlich richtig reagiert das du dich nicht provozieren lassen hast,wer weiss wie weit sich das Spielchen aufgeschaukelt hätte.Ich möchte nict wissen wie viele Autobahnunfälle durch solche Aktionen ausgelöst werden.


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Matthias M. [Kontakt]
am 17.05.03 15:01

--------------------------------
@MrMurphy
"Aus deiner Beschreibung wird nicht so recht deutlich, was sich genau abgespielt hat. Erst ist der Van rechts, dann wieder links????"
-- Klar ist er erst rechts, denn ich habe ihn (links) überholt. Dann hat er mich rechts überholt, und ist vor mir auf die linke Fahrspur um seinerseits vor mir den BMW zu überholen...

"Das [auf das Niveau heruntergelassen] hast du doch schon durch dein Verhalten gemacht. Traurig, daß du das nicht selbst merkst."
-- Naja, in der Situation noch ruhiger zu bleiben ist wohl schwer. Außerdem: wie willst du das beurteilen, wenn du offenbar Probleme hast meiner Beschreibung zu folgen? Manchmal wird man zu einem Verhalten gezwungen, ob man will oder nicht und du kannst sicher sein - toll fand ich die Situation nicht...
--------------------------------

Ich hab noch nie jemanden angezeigt, aber nur so theoretisch, wie würde das ablaufen? (nicht dass ich scharf bin auf rechtsstreit...)


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Matthias M. [Email: Keine]
am 17.05.03 15:11

--------------------------------
@Joe
Naja, aufschaukeln geht nicht wesentlich mehr... mein Töff-Töff fährt nicht schneller als 160 und gegen einen Van hab ich eh "keine Chance", selbst wenn ich mich drauf eingelassen hätte. ;-)
--------------------------------

Mich ärgert in letzter Zeit immer öfter die offensichtliche Agressivität die manche Autofahrer an den Tag legen... nicht nur Jüngere! Geht euch das auch so oder kommt nur mir das so vor?

Kurz davor ist dann auch noch einer über eine rote Ampel gerast und hätte beinahe 3 Omas abserviert... *argh*


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Joe Dalton [Email: Keine]
am 17.05.03 15:29

Mit dem aufschaukeln habe ich gemein was der andere bei weiteren Überholversuchen noch alles probiert hätte,zb dich zu Vollbremsungen zwingen.;-)Das dein Auto nicht das schnellste sein kann war mir klar.Ein kleiner Trost,irgendwann erwischt er den falschen und ist dann drann.


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Matthias M. [Email: Keine]
am 17.05.03 15:41

Ich hoffe, dass er irgendwann die Polizei erwischt und DANN dran ist... ;-) PS: mit einem schnelleren Töff-Töff würde ich mich (hoffentlich) auch nicht reizen lassen...


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von c+ [Email: Keine]
am 25.05.03 16:30

mit 150 PS und mehr hättest Du ihm sicherlich gezeigt, wo der Hammer hängt - denke ich (eigene Erfahrung). Lücke zumachen und schön ausbremsen wäre die angemessene Reaktion auf gasgeben beim Überholen. Vanfahrer ist wahrscheinlich durch überholen aus seinem Tiefschlaf aufgewacht. Wenn Dein Auto schwächer ist hilft da nur: nicht hupen, nicht blinken, den anderen fahren lassen und sich vor allem nicht drüber aufregen (lassen).


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Joe Dalton [Email: Keine]
am 25.05.03 22:57

Die Lücke zumachen und ausbremsen ist keine angemessene Lösung sondern Nötigung.Wenn genug Leistung vorhanden ist überholen und tschüss und weg und keinen weiteren Gedanken an den Penner verschwenden.


[ Nach oben ]

Zu: Nötigung? Altes Thema Autobahn

angehängt von Matthias M. [Email: Keine]
am 27.05.03 17:32

Danke für die Antworten!
Ich hab mittlerweile fast jedes Mal wenn ich Auto fahre irgendeine bekloppte, verkehrsgefährdende Situation erlebt, z.b. während des rechts-abbiegen überholt usw... und ich bin mittlerweile kein blutiger anfänger mehr. Aber wie ich finde, wird das ganze auf der straße immer aggressiver...!

Bei sovielen Idioten auf der Straße habt ihr vollkommen recht. Vorsichtig fahren und noch nicht einmal ans aufregen denken. Am Besten einen beifahrer mit Digi-Cam und Schreibblock neben dran haben um mit anzeigen "um sich zu werfen"... ;-)

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk