... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Verkehrszeichen

hinzugefügt von bernie [Kontakt]
am 24.05.03 17:44

Ist es zulässig ein Verkehrszeichen als Markierung, hier speziell auf einem sog. Radfahrstreifen das VZ 237, aufzubringen. § 39 StVO spricht immer von Pfosten, Schildergrößen etc.; bei Markierungen steht, das diese immer weiß, gelb oder als Nagelreihen auszuführen sind. Div. Urteile (die VRS-Nr. habe ich jetzt nicht zur Hand) lassen o.a. Sache jedoch zu.


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrszeichen

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 24.05.03 18:00

Auf die Fahrbahn aufgebrachte Verkehrszeichen entfalten für sich alleine keine Rechtswirkung (Bay DAR 84 236).


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrszeichen

angehängt von Achim [Kontakt]
am 25.05.03 10:13

Guggst Du hier:
Wiedergabe von Verkehrszeichen auf der Fahrbahn

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

@Achim

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 25.05.03 18:12

Wusst´ ich´s doch, dass auf Deiner Homepage was zu finden war. Ich hab´s gesucht, jedoch leider nicht gefunden;-). Together we´re strong:-)).


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrszeichen

angehängt von Achim [Kontakt]
am 26.05.03 17:33

Ein wenig habe ich ja schon reingestellt. Das letzte sind die straßenbaurechtlichen Grundlagen für Querschnitte (ein wenig kostenfreie Werbung dank unserem allerliebsten Webmaster :-) )

Verkehrsorganisation

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Zu: Verkehrszeichen

angehängt von bernie [Kontakt]
am 26.05.03 21:01

Wenn ihr dann vielleicht mal das Urteil des OLG Düsseldorf von 1986 (VRS 71.223) lesen wollt, dort steht: "Der zwischen der Linie (VZ 295) und dem Bordstein befindliche Teil der Straße ist durch auf dem Boden aufgebrachte Verk. Zeichen (§ 41 Abs. 2 Nr. 5 StVO [Zeichen 237] gekennzeichnet" und weiter "...bei dem durch die ununterbrochene Linie sowie die Verkehrszeichen (§ 41 ...) markierten Straßenteil um einen Sonderweg für Radfahrer handelt" Das steht aber heftig im Kontext zu der VwV-Stvo.


[ Nach oben ]

Kein Widerspruch

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 27.05.03 07:33

Durch das Z. 295 StVO als Fahrstreifenbegrenzung ist der Streifen als eigenständiger Teil der Fahrbahn abgetrennt. Die Linie darf vom übrigen Verkehr nicht überfahren werden. Das Z. 237 StVO auf der Fahrbahn stellt lediglich einen Hinweis auf die vorgesehene Nutzung des Streifens als Radweg dar. Das nur auf der Fahrbahn vorhandene Verkehrszeichen löst jedoch keine Benutzungspflicht durch Radfahrer aus. Dazu wäre ein "normales" Verkehrszeichen erforderlich.

Du musst hier das Zeichen auf der Fahrbahn in Verbindung mit der durchgezogenen Linie sehen.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk