... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

hinzugefügt von Rudi [Email: Keine]
am 28.05.03 13:46

Nach § 12 Abs. 4 S. 5 StVO darf im Fahrraum von Schienenfahrzeugen nicht gehalten werden. Die Rechtsprechung sagt dazu aus, dass sich das Verbot nicht nur auf den eigentlichen Gleisbereich erstreckt, sondern auch auf den Raum daneben, soweit er von der Bahn benötigt wird.
Wieviel Raum benötigt die Bahn? Gibt es Urteile, in denen vielleicht sogar ein Maß genannt wird?


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Achim [Kontakt]
am 28.05.03 18:18

Das ist sehr unterschiedlich. Es hängt davon ab, welche Schienenfahrzeuge verkehren und welche Spurweite betrieben wird.
In Dresden liegen neben der Außenschiene in der Regel 60 cm breite Platten. Die Straßenbahnaußenkannte ist etwa 50 cm von der Außenkannte Gleis. Die restlichen 10 cm sind Sicherheitsraum. Die Spurweite ist in Dresden (ich glaube) um 1,50 m.
Soviel ich weiss, fährt in Halle (Saale) die Strab auf 1 m Spur. Dann sind die Maße auch anders. Demzufolge ist Rechtsprechung fast ausgeschlossen.

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Ziegen Peter [Email: Keine]
am 28.05.03 19:59

Ja, gut, da darf nicht gehalten werden. Halten ist ja der Zustand des Stoppens, aber nicht-parkens. Fein. Was ist, wenn eine z.b. rote Ampel sagt, dass ich anhalten soll und zufällig die Straße nicht so breit ist, dass die Straßenbahn vorbei könnte?! Man könnte meinen hiermit begehe ich eine Ordnungswidrigkeit... Darf ich dann da eigentlich gar nicht sein? Ich meine, wenn ich da nicht halten darf....?! Oder ist der Zustand des an der Roten Ampel-haltens, kein halten in diesem sinne sondern in einem anderen?! ;-)


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Achim [Kontakt]
am 29.05.03 14:29

Das verkehrsbedingte Halten gilt nicht als gewolltes Halten im Sinne des § 12 StVO. Verkehrsbedingt muss z.B. bei einer roten Ampel, bei einem Stau, bei der Durchfahrsgewährung für eine Feuerwehr im Einsatz .... gehalten werden. In diesen Fällen darfst Du dann im Schienenraum der Straßenbahn stehen. Die einzige Ausnahme ist das Linksabbiegen.

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Mein Gebiet ;-)

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 29.05.03 21:41

Ich als ehemaliger Strassenbahnfahrer und Verkehrsmeister sage mal mit 70cm ist man auf der sicheren Seite.

§ 34 BOStrab
(3) Fahrzeuge straßenabhängiger Bahnen dürfen folgende Abmessungen nicht überschreiten

Breite im Höhenbereich
bis 3,4 m über Schienenoberkante 2,65 m,
oberhalb von 3,4 m über Schienenoberkante 2,25 m;


Breite der Gleise max. aufgerundet 1,5 m

2,65-1,5=1,15, verbleiben an jeder Seite der Schienen 57,5 cm Platzbedarf der Strassenbahn.
Aber Vorsicht,im bereich von Gleisbögen mindestens 1,50 Abstand halten,da die Strassenbahn dort je nach Bauart bis zu 1,5 m schwenken kann.

Gruss Uwe

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Ziegen Peter [Email: Keine]
am 30.05.03 16:49

Fein, das klingt gut.
Aber... was mache gerade wenn ich linksabbiegen will und die Straßenbahn sich ungeahnt von hinten nähert, weil mir das links abbiegen nicht möglich ist durch viel gegenverkehr? rechtsrüber, platzmachen oder soll man dann von vornherein, den fließenden verkehr blockieren weil die bimmelbahn von hinten kommen könnte?! also die straße blockieren weil das befahren der gleise vermieden werden muss?! straßenbahnfahrer sind meist gestresste menschen (weil den ganzen tag mit verkehrsrowdies zusammen auf der straße) und haben dann den finger oft schnell auf der bimmel... also was machen um meine nerven und die des bimmelbahn-fahrers zu schonen?


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 30.05.03 20:49

>[Zitat:] "Fein, das klingt gut.
Aber... was mache gerade wenn ich linksabbiegen will und die Straßenbahn sich ungeahnt von hinten nähert, weil mir das links abbiegen nicht möglich ist durch viel gegenverkehr? rechtsrüber, platzmachen oder soll man dann von vornherein, den fließenden verkehr blockieren weil die bimmelbahn von hinten kommen könnte?!"


Gruss Uwe

Also wenn die Strassenbahn nicht zu sehen war,bevor Du abbiegen wolltest ist es eine unvermeidbare Behinderung und wenn dann der Strassenbahnfahrer Warnsignal gibt ist dieses eine Nötigung.War sie zu sehen ist es eine unvermeidbare,und man darf sich erst zum Linksabbiegen einordnen,nachdem man die Strassenbahn hat passieren lassen.

§9 StVO
(1) Wer abbiegen will, muß dies rechtzeitig und deutlich ankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen. Wer nach rechts abbiegen will, hat sein Fahrzeug möglichst weit rechts, wer nach links abbiegen will, bis zur Mitte, auf Fahrbahnen für eine Richtung möglichst weit links einzuordnen, und zwar rechtzeitig. Wer nach links abbiegen will, darf sich auf längs verlegten Schienen nur einordnen, wenn er kein Schienenfahrzeug behindert. Vor dem Einordnen und nochmals vor dem Abbiegen ist auf den nachfolgenden Verkehr zu achten; vor dem Abbiegen ist es dann nicht nötig, wenn eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist.

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Ziegen Peter [Email: Keine]
am 31.05.03 12:50

Oh cool, danke. Dann wohl das nächste mal eher stau verursachen weil straße sehr einsichtig und viel gegenverkehr... :-)

Lustig wird's dann aber sicher auch durch folgendes: die straße ist breit genug für 2 autos in jede richtung nebeneinander, in der mitte liegen halt nur die straßenbahnschienen. Die Autos überholen dann links, selbst wenn ich links abbiegen will, aber rechts stehe wegen straßenbahn und blinke!
naja, ist mal einent test wert.


[ Nach oben ]

@den ehemaligen Trambahnfahrer

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 31.05.03 14:44

Das Ausschwenken der Straßenbahn in Kurven nennt man zumindest hier in München Spießgang. Bekannt? Zur Straßenbahn sagt man hier übrigens Trambahn oder kurz Tram. Den Fahrraum, den eine Tram bei der Kurvenfahrt benötigt, sollte man nicht unterschätzen. Da kann das Heck ganz schön ausschwenken. Aber wem sage ich das!


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 31.05.03 18:16

Spießgang,lol,nie gehört.Man lernt ja nie dazu.
Trambahn war mir als niedersächsischem Nordrheinwestfalen/Rheinländer schon bekannt.
Ich weiss sogar,was eine Semmel ist und das Knödel eigentlich Knödeln heissen.....

Gruss Uwe ;-)

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Semmelknödel

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 31.05.03 22:19

Knödeln? Wenn schon, denn schon: die Mehrzahl von Semmelknödel ist frei nach Karl Valentin ( das V spricht man wie F oder wie in Vogel) sind Semmelnknödeln.


[ Nach oben ]

Mehrzahl

angehängt von Achim [Kontakt]
am 01.06.03 16:40

Die Mehrzahl von Straßenbahn (in Dresden Glocke oder Bimmel) ist ..... Glocken !!!! :-))

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

Glocken....

angehängt von Uwe Kusnezow [Kontakt]
am 01.06.03 16:44

...also unter Glocken versteh ich aber was anderes.

Gruss Uwe ;-))

Website: http://www.uwekusnezow.de


[ Nach oben ]

Zu: Halten im Fahrraum von Schienenfahrzeuge

angehängt von Achim [Kontakt]
am 02.06.03 17:55

Ich auch :-)

Und nur so am Rande: Sachsen können weder ein hartes K (sie sagen G), noch ein hartes P (sie sagen B) aussprechen.
Jetzt wird es noch verworrener :-)))

Website: http://www.sicherestrassen.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk