... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

welche masse in der kl. B

hinzugefügt von rothheik [Kontakt]
am 15.06.03 00:07

Wer kann mir genauere Informationen geben? Was für einen Anhänger ich noch als B-Gespann fahren kann?? z.b. PKW 1300kg leer + Anhänger 1000= B (klar) PKW 3200kg leer + Anhänger 750= B ?? PKW 3500kg leer + Anhänger 750= B ?? der § 6 der FeV besagt ja KFZ außer Krad mit einem ZGG bis 3500kg auch mit Anhänger von 750kg oder Anhänger mit ZGG nicht mehr als Leergewicht Zugfahzeug sofern ZGG der Komination nicht größer als 3500kg (oder wie legt ihr es aus??) Bitte nennt mir die genaue Rechtsgrundlage o. Kommentar


[ Nach oben ]

Erklärung mit Beispielen

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 15.06.03 08:42

Die Rechtsgrundlage hast Du ja bereits gefunden...

Klasse B -

>[Zitat:] "Kraftfahrzeuge [...] mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg [...] (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt)"

(§ 6 Abs. 1 FeV).

Ich übersetze mal :-)

Erlaubt sind

  • Kfz bis 3,5t Gesamtmasse + Anhänger bis 750 kg Gesamtmasse sowie

  • Kombinationen bis 3,5t Gesamtmasse, sofern die Gesamtmasse des Anhängers nicht größer als die Leermasse des Zugfahrzeug ist.

Dies sind die beiden Möglichkeiten.

Deine Beispiele:

>[Zitat:] "PKW 1300kg leer + Anhänger 1000= B (klar)"

Richtig, weil GM der Kombination < 3,5t sowie GM des Anhängers < als LM des Zugfahrzeugs.

>[Zitat:] "PKW 3200kg leer + Anhänger 750= B ??"

Erlaubt, aber nur wenn die GM des Zugfahrzeugs 3,5t nicht übersteigt! Da Du nur die LM des Zugfahrzeugs angibst kann ich die Antwort nicht genauer geben.

>[Zitat:] "PKW 3500kg leer + Anhänger 750= B ??"

Antwort w.v., wobei hier sicherlich ein verbotener Anhängerbetrieb vorliegt. Die GM des Zugfahrzeugs wird garantiert mehr als 3,5t betragen. Dies wäre nicht durch Klasse B abgedeckt.

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: welche masse in der kl. B

angehängt von manfredTW [Email: Keine]
am 18.06.03 11:41

An Rolf:

Da die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht überschreiten darf, sind die letzten zwei Beispiele nicht durch die Klasse B abgedeckt!
Oder sehe ich das falsch?


[ Nach oben ]

@ManfredTW :-)

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 18.06.03 17:27

Hallo Manfred :-)

Ich erklär das nochmal...

Zwei Fälle gilt es im Prinzip zu unterscheiden:
1.) Anhänger bis 750 kg zGG
2.) Anhänger über 750 kg zGG

Fall 1 - Anhänger bis 750 kg

Im § 6 Abs. 1 FeV wird bestimmt: >[Zitat:] "Kraftfahrzeuge [...] mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg [...] (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg..."

Dies deckt also den ersten Fall ab (Anhänger bis 750 kg). Der Zugwagen darf 3,5t zGG und der Anhänger dazu noch maximal 750 kg zGG haben. Daraus ergibt sich ein maximaler Wert für das zGG von 4,25t für ein Klasse B-Gespann mit 750 kg-Anhänger.

Fall 2 - Anhänger über 750 kg

Weiter bestimmt § 6 Abs. 1 FeV: >[Zitat:] "Kraftfahrzeuge [...] mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg [...] (auch mit Anhänger ... mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt"

Dies deckt den zweiten Fall ab (Anhänger über 750 kg). In diesem Fall darf das zGG des ganzen Gespanns nur noch maximal 3,5t betragen. In jedem Fall darf das zGG des Anhängers dabei das Leergewicht des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.

Achtung: Beide Bedingungen sind im Verordnungstext ODER-Verknüpft, d.h. entweder gilt die eine (Fall 1) oder die andere Bedingung (Fall 2).

Schau Dir die letzten beiden Beispiele nochmal an, dort geht es jeweils um den Anhängerbetrieb mit jeweils 750 kg (also Fall 1). Damit darf das jeweilige Gespann ein zGG von insgesamt 4,25t aufweisen.

Jetzt alles klar ? :-))

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Aller klar, ...

angehängt von manfredTW [Email: Keine]
am 19.06.03 16:16

dank der hartnäckigen Aufklärungsarbeit durch Rolf. Ein winzig-kleiner Einwand:

Bei Fall 1 (zGM_Anhänger kleiner/gleich 750 kg) wird die zGM_Zugfahrzeug benötigt!

Bei Fall 2 (zGM_Anhänger > 750 kg) werden zGM_Zugfahrzeug und LM_Zugfahrzeug benötigt!

Hallo Rolf,
wenn ich die Zeichen "kleiner als" und "größer als" verwende, verschwindet der zwischen diesen Zeichen liegende Text auf nimmer wiedersehen! Mache ich da schon wieder etwas falsch?

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk