... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Verfolgung durch Polizisten

hinzugefügt von Autofahrer [Email: Keine]
am 18.06.03 09:40

Guten Morgen Allerseits! Ich bin heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit in eine bescheidene Situation geraten. In Mitten einer 70er Zone habe ich heute morgen 4 Autos gleichzeitig überholt (mit ca. 100). Eines der Autos scherte hinter mir aus und fuhr hinter mir her. In der 30er Zone im nächsten Ort war das Auto hinter mir und veranstaltete einen Lichtkonzert (Warnblinkanlage, Lichthupe). Da ich die Person im Auto nicht erkannt habe, dachte ich erst es wäre ein Bekannter von mir, daher hielt ich an. Wer stieg aus seinem Fahrzeug aus (zivil, kein ziviles Polizeifahrzeug oder gar ein Polizeiauto)? Ein Polizist in Uniform. Er begrüßte mich mürrisch, stellte sich vor, erzählte mir was von "allgemeiner Verkehrskontrolle" und verlangte von mir Führerschein und Fahrzeugpapiere. Ich fragte ihn, ob er denn im Dienst sei. Er bejahte das und zeigte mir seinen Dienstausweis. Darauf hin gab ich ihm meine Papiere, obwohl ich mir nicht ganz sicher dabei war. Er hat sich meine Adresse und Autonummer notiert und was von "Anzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit" geredet. Von hinten fuhren dann ein paar Autos heran, von denen er sich die Autonummern notierte und noch sowas murmelte wie "So, jetzt habe ich noch ein paar Zeugen" (woher weis er denn wo die Autos herkamen?). So, ich frage mich nun, ob das OK war was er da durchgezogen hat und wie ich mich evtl. dagegen wehren kann. MfG Autofahrer


[ Nach oben ]

Zu: Verfolgung durch Polizisten

angehängt von Tortenjan [Email: Keine]
am 18.06.03 12:00

Geschwindigkeitsmessungen durch hinterherfahren sind natürlich zuläßig, ABER es gelten hierbei gehörige Toleranzen (die Forensuchmaschine gibt da einiges her). Von der Geschwindigkeit wird wohl nicht viel übrig bleiben, wenn eine Verwarnung kommt bezahlen und gut ist. Ob das Überholen noch Folgen haben wird hängt von den näheren Umständen ab. Ob der Polizist im Dienst war oder nicht spielt für die Messung keine Rolle, auch nicht ob er alleine, zu zweit oder mit einer Hundertschaft unterwegs war, theoretisch könnte das sogar jeder machen. Bei Benutzung der Lichthupe muß natürlich niemand anhalten (ist jetzt bei dir halt dumm gelaufen), anders sieht das natürlich bei der roten Kelle oder Leuchtanzeige zwischen den Blaulichtern aus. Weitere Zeugen braucht der Beamte eigentlich gar nicht, warum er dann son gewese darum macht wird wohl sein persönliches Geheimnis bleiben:-)


[ Nach oben ]

Zu: Verfolgung durch Polizisten

angehängt von RobB [Email: Keine]
am 19.06.03 20:00

@Autofahrer:

Abwarten ob was nachkommt, ich glaube ehrlich gesagt nicht.
Das war wohl eher ein Wichtigtuer mit dem Beruf Polizist. Berechtigt Deine Papiere zu kontrollieren und Text abzulassen ist er.

Gruß
Rob

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk