... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Klasse CE+Zusatz=???

hinzugefügt von H.Rohde [Kontakt]
am 27.06.03 16:05

Ich habe meinen alten Klasse 3 Führerschein umschreiben lassen, um die neue Klasse T zu erhalten. Hat auch geklappt. Aber jetzt habe ich bei der Klasse CE unter 12. den Zusatz 79(C1E>12000kg, L<3). Was hat das zu bedeuten? Die Klasse C habe ich nicht. Aber bei Klasse C1 den Zusatz 171 und bei Klasse L den Zusatz 174. Um Hilfe wäre ich sehr dankbar!


[ Nach oben ]

Hier die Erklärung

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) [Kontakt]
am 27.06.03 19:59

CE mit Schlüsselzahl 79 bedeutet:

Mit dem alten 3er (BRD) besteht die Berechtigung 3-achsige Fahrzeugkombinationen über 12 bis 18,5t führen zu dürfen.

Für diesen Bereich gibt es keine äquivalente neue Fahrerlaubnisklasse. Welche Klassen kämen in Frage? Die neue EU-Klasse C1E hört für Kombinationen bei 12t auf, darüber wäre die Klasse CE zu erteilen.

Bei der Umschreibung bedient man sich daher eines "Tricks". Dem Altinhaber wird zwar die neue EU-Klasse CE erteilt, die ja bekanntlich das Führen von Lkw mit Anhängern erlaubt, jedoch wird durch die Schlüsselzahl 79 die zulässige Gesamtmasse exakt auf den Wert des alten 3ers beschränkt. Damit ist sichergestellt, dass keine Besitzstände bei der Umschreibung verloren gehen.

Website: http://www.verkehrsportal.de


[ Nach oben ]

Zu: Klasse CE+Zusatz=???

angehängt von H.Rohde [Email: Keine]
am 28.06.03 15:45

Vielen Dank. Mein Chef und ich sind beruhigt. Ich darf den LKW fahren.


[ Nach oben ]

Zu: Klasse CE+Zusatz=???

angehängt von Silke [Email: Keine]
am 01.07.03 09:44

hmm... aber wieso darf ich plötzlich mit meinem alten 3er Führerschein statt 7,5 T jetzt 18,5 T fahren? Bei mir steht das gleiche im Führerschein 79(C1E>12000kg, L<3). Ich hatte übrigens mal in zwei Fahrschulen nach der Erklärung dafür gesucht, die mir meine Fragen aber nicht beantworten konnten. Haben nur irgendwas von "wird wohl was mit der Anhängelast zu tun haben" gemurmelt. Unter L hab ich allerdings 174 und 175, bei C1 171 und unter A1 und A 70.E (was auch immer das heissen mag) Was mich allerdings am meisten interessiert ist der Eintrag unter 12. 01,70 Was heisst das?


[ Nach oben ]

erledigt

angehängt von Silke [Email: Keine]
am 01.07.03 09:50

sorry ihr lieben, habe grade die Anlage 9 entdeckt :o) http://www.verkehrsportal.de/fev/anl_09.php3 Dennoch, warum wurde das mit der Höchstlast von 7,5 auf 12 T (bzw. 18,5 T) geändert?


[ Nach oben ]

Zu: Klasse CE+Zusatz=???

angehängt von manfredTW [Email: Keine]
am 01.07.03 09:55

Wenn man ein wenig im "verkehrsportal.de" sucht, wird man auch zu dieser Frage fündig.
Schaust du hier!


[ Nach oben ]

7,5t / 18,5t nochmal näher erläutert

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 01.07.03 11:17

@Silke

>[Zitat:] "hmm... aber wieso darf ich plötzlich mit meinem alten 3er Führerschein statt 7,5 T jetzt 18,5 T fahren?"

Nein, das wurde oben so nicht gesagt.

Mit Klasse 3-alt dürfen Kfz bis 7,5t und 3-achsige Fahrzeug-Kombinationen, also Kfz mit einachsigem Anhänger, über 12 bis bis 18,5t geführt werden, wobei das Zugfahrzeug nicht mehr als 7,5t haben darf.

Dieser Besitzstand kann auch bei Umschreibung zum neuen EU-Führerschein erhalten werden = "CE(79)".

>[Zitat:] "Bei mir steht das gleiche im Führerschein 79(C1E>12000kg,..."

(C1E>12000kg" bedeutet, dass Fahrzeug-Kombinationen über 12t geführt werden dürfen. Die obere Begrenzung auf 18,5t folgt indirekt aus § 34 Abs. 4 Nr. 3 StVZO => Doppelachslast bei Achsabstand von weniger als 1 Meter = 11t (Ergo: 7,5t + 11t = 18,5t). Eine Doppelachse von weniger als 1 Meter Abstand zählt dabei fahrerlaubnisrechtlich als 1 Achse.

"L<=3" bedeutet, dass solche Fahrzeugkombinationen höchstens 3-Achsig sein dürfen.

Die Schlüsselzahlen kannst Du ja unter Anlage 9 nachvollziehen, da muss ich wohl nichts mehr schreiben:-)

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk