... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Stichstrasse-Kinder

hinzugefügt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 10.07.03 13:15

Guten Tag, kann mir jemand mitteilen, wie das Benutzen einer Stichstrasse definiert ist. Dürfen Kinder darauf spielen (keine extra Beschilderung, dass es erlaubt ist)? Freue mich auf Antworten


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Andreas [Kontakt]
am 10.07.03 13:23

Wenn die "Stichstraße" nicht als verkehrsberuhigter Bereich oder als Spielstraße beschildert ist, dürfen die Kinder strenggenommen auf der Fahrbahn nicht spielen. In solchen Fällen wird aber die Polizei sicher nicht eingreifen, so lange durch die spielenden Kinder keine Gefährdung o. ä. besteht.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 10.07.03 13:42

Den Begriff "Stichstraße" kennt die StVO nicht.


[ Nach oben ]

Zu: Antwort Andreas

angehängt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 10.07.03 14:50

Vielen Dank für die prompte Antwort. Also, eigentlich dürfen Kinder da nicht spielen, sie tun es aber trozdem (Spielplatz gleich dahinter) und da unsere Balkone auf die Stichstrasse gehen, herrscht extremer Lärm (durch Bobbycars - diese ekeligen, lauten Plastikdinger und Hockey, Fußball, Kreidemalen,... auf der Fahrbahn). Die "lieben" Kleinen gefährden sich natürlich selber, aber das scheint die Eltern (die nicht dabei sind) nicht zu stören. Es ging mir jetzt darum, eine Regelung zu finden bzw. Argumente gegen das Benutzen der Straße zu finden. Leider sieht diese Stichstraße halt aus wie eine Sackgasse und insofern ist das für die meisten Spielgrund. Aber ich denke mein Problem sprengt jetzt doch den Rahmen dieses Forums. Danke trozdem für die Rückmeldung.


[ Nach oben ]

Fundstelle

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 11.07.03 07:46

Rechtsgrundlage für das verbotswidrige Verhalten der Kinder bzw. Eltern (Garantenstellung bzw. Aufsichtspflicht) ist § 25 Abs. 1 StVO. Nur wird die Polizei, wie auch von Andreas angedeutet, an solchen "Nebenkriegsschauplätzen" kaum etwas machen, sofern nicht die Verkehrssicherheit (natürlich auch die Sicherheit der auf der Straße spielenden Kinder) konkret gefährdet ist. Vermutlich muss dort auch erst - leider - ein Unfall passieren, damit sich etwas ändert.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 14.07.03 09:24

Danke für die Ergänzung - für jetzt hoffe ich auf Regen - dann ist einfach mal Ruhe, ohne Gesetz und Verordnungen zu bemühen.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 15.07.03 09:18

Auf Kinder schimpfen solange wie klein sind, und sich von ihnen die Rente bezahlen lassen wenn sie groß sind. Das sind mir die richtigen ! TD


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 15.07.03 09:29

Auf Kinder schimpfen solange wie klein sind, und sich von ihnen die Rente bezahlen lassen wenn sie groß sind. Das sind mir die richtigen ! TD


[ Nach oben ]

von nix 'ne Ahnung - aber meckern

angehängt von Frau Harvex [Email: Keine]
am 15.07.03 12:19

Turbodriver?? - eher wohl lahme Ente. Sie haben keine Ahnung warum ich die Frage gestellt habe und trozdem fühlen Sie sich bemüßigt Ihren Senf hier abzulassen, wie nett. Übrigens: diese Blagen, die mir jeden Feierabend, jedes Wochenende durch ihren Lärm vermiesen, werden nicht in der Menge arbeiten, dass ansatzweise meine Rente verdient wird - dafür müssten sie etwas lernen und ihre Eltern müssten ihnen noch etwas anderes beibringen wie Fußballspielen, richtiges Deutsch (und es sind deutsche Kinder) zum Beispiel. Rücksichtnahme und Akzeptanz von Regeln in der Gesellschaft auch. Weiterhin gehe ICH arbeiten und zahle damit ja wohl meinen Beitrag für die Bälger Schule, Straßen, etc. Also - Turbomaus - halt den Ball flach und deine Meinung bei dir.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Turbodriver [Email: Keine]
am 15.07.03 12:55

Kinderlärm ist natürlicher Lärm und selbst innerhalb der gesetzlichen Ruhezeiten hinzunehmen. Entsprechend wurde in mehreren Grundsatzurteilen entschieden. Wenn sie mit Bobbycars fahren, kann es sich nur um recht kleine Kinder handeln. Denen kann man das Vergnügen wohl gönnen, denn ab der Einschulung werden sie es noch schwer genug haben. Im Übrigen hat jeder das Recht, seinen Wohnsitz frei zu wählen. Wenn es Ihnen da wo Sie jetzt wohnen nicht gefällt, ziehen Sie doch um!


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von steveluke [Email: Keine]
am 15.07.03 13:22


dafür müssten sie etwas lernen und ihre Eltern müssten ihnen noch etwas anderes beibringen wie Fußballspielen, richtiges Deutsch (und es sind deutsche Kinder) zum Beispiel.


Der Komparativ wird im "richtigen" Deutsch nicht mit "wie", sondern mit "als" gebildet...

Aber kurz zurück zum Thema: Auch ich habe den Eindruck, dass sich euer Konflikt im Kern nicht um Aspekte der Verkehrssicherheit dreht, sondern du dich ganz einfach von den Kindern genervt fühlst.


[ Nach oben ]

Wohnst Du evt. zur Miete??

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 15.07.03 13:29

@Frau Harvey:

Wohnst Du evt. zur Miete?? Vielleicht ist letztlich doch ein Auszug aus der Wohnung die für Dich "beste" Lösung.

Die offene Kritik am Lärm und Verhalten von spielenden Kindern ist, sagen wir es mal klar und deutlich, meistenteils gesellschaftlich geächtet.

Für die eine Gruppe ist Kinderlärm die reinste Musik und Zeichen von unbändiger Lebensfreude, für Andere ist es nichts anderes als unnützer böswilliger Lärm.

Bei Eltern wirst Du möglicherweise mit Deinen Empfindungen im allgemeinen auf vollständiges Unverständnis stoßen. Irgendwo müssen die Kleinen ja auch mal (in unserer Erwachsenenwelt) unbeschwert rumtollen dürfen.

Bevor die Kiste zu verfahren wird solltest Du einmal ernsthaft über die Möglichkeit einer Ortsveränderung nachdenken. Ich begründe dies rein praktisch: Kinderlärm lässt sich letztlich nicht "verbieten", das wäre wie Wasser mit den Händen aufhalten.

@TD:

Dein Einwurf war wenig geistreich. Die hier geschilderte Problematik eines Menschen sollte man ernst nehmen, auch wenn einem Anspruch und Gründe nicht gleich einleuchten.

Auch will ich Deine wenig überzeugende Kritik mal etwas zurecht rücken. Stell Dir z.B. mal vor, Du gehörst zur Generation der heute 25- bis 40-jährigen die heute mit hohen Beiträgen die Rentenkasse füllen und gleichzeitig Angst haben müssen im späteren Rentenalter mit (fast) leeren Händen dazustehen. Es kann nämlich durchaus sein, dass diese Gruppe ein Arbeitsleben lang in die Rentenkasse einzahlt und später trotzdem nur mit einer kümmerlichen "Grundrente" o.ä. dasteht. Dies nur mal so am Rande.


[ Nach oben ]

@Turbodriver

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 15.07.03 13:36

@TD:

Ich hatte Deinen letzten Beitrag noch nicht gelesen und mich in meiner Antwort nur auf Dein erstes kurzes Posting bezogen. Dein zweiter Beitrag war zwar nicht unbedingt "einfühlsam", dafür aber ernst zu nehmen. Wir haben beide mit unterschiedlichen Worten in die gleiche Richtung gedacht...


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 15.07.03 14:09

Umziehen würde ich liebend gerne, aber leider ist mein Mann krank und solch' eine Belastung weder finanziell noch körperlich zu machen. Oder hat jemand eine Wohnung in Frankfurt, mit 3 Zimmern, Balkon zu einem bezahlbaren Preis?? Ich finde auch, dass Kinder spielen müssen und sollen - in meinem Fall liegt 5 cm !! hinter/an dieser Stichstrasse ein Spielplatz - auch mit großer Wiese für Fußball, Schaukeln, Rutsche, alles prima zum Toben und Spielen. Nur das ist ja "zu weit" Original-Ton Eltern!!! zur Grammatik: als und wie habe ich schon in der Schule konsequent verwechselt - und bleibe dabei. Ist schon seltsam, da hat frau mal keine "oh-Kinder-süss"-Ansicht, wird gemault, dabei fordere ich genau soviel Respekt (nach gewissen ruhigen Zeiten) wie sich andere ihre Lärmzeiten nehmen.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von THOR [Email: Keine]
am 15.07.03 14:20

Ich kapier das mit den 5 cm nicht.


[ Nach oben ]

Pragmatische Antwort ;-)

angehängt von Markus [Kontakt]
am 15.07.03 15:43

Selber Kinder machen und die anderen Eltern nerven... Am besten dann, wenn die anderen Kinder schon größer sind... (c;

Website: http://www.hessenblitzer.de


[ Nach oben ]

ich glaube, jetzt ist gut ......

angehängt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 15.07.03 15:49

ich wollte ja nur ein paar Informationen, die habe ich ja jetzt, die "Meinungen und Stimmungen" sehe ich als "Umverpackung". zu Thor: 5 cm = gleich dahinter


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von THOR [Email: Keine]
am 15.07.03 15:59

Und wie weit ist das dann von Ihrem Balkon weg?


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Frau Harvey [Email: Keine]
am 15.07.03 16:24

na eben 5 cm weiter *g* Aber ehrlich, Thor, mein "Lärmproblem" ist glaube ich hier in diesem Forum falsch. Wenn ich jetzt noch die Umstände, wie und wo was liegt, erkläre sprengt das den Rahmen. Das Ganze ist nur "live" richtig zu erfahren. Aber als Abschluss kann ich nur sagen, dotzende Bälle auf einem Rasen sind leichter zu ertragen als direkt unter dem Balkon.


[ Nach oben ]

Zu: Stichstrasse-Kinder

angehängt von Achim [Kontakt]
am 15.07.03 17:36

Nu da kochen Sie mal viel Kaffee, Frau Harvey. Wir werden alle kommen :-)

Website: http://www.sicherestrassen.de


[ Nach oben ]

@Roooooolf

angehängt von Markus [Kontakt]
am 16.07.03 07:35

*fingerhebwieinderSchule*

Guten Morgen Herr Webmaster,

darf ich einen Vorschlag machen, wo wir unser Treffen abhalten können?

(c;

Website: http://www.hessenblitzer.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk