... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Unfall mit 1,2 Promille

hinzugefügt von Wolf [Kontakt]
am 18.07.03 20:07

Hallo , ich hab am 29.04.2001 mit 1,2 Promille einen unfall gebaut(es kammen keine Presonen zu schaden,gibt es in diesem Fall eine Verjährung? was mach ich wenn ich bei der MPU durchfalle? Gruss Wolf


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von Mendel [Email: Keine]
am 18.07.03 22:46

Wieviel Sperre hast du denn bekommen? Ist die schon abgelaufen? Wären ja mehr als zwei Jahre...

Warum sollst du denn eine MPU machen? Bist du Wiederholungstäter? Wenn nicht, musst du zu 99% keine MPU machen!


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 18.07.03 23:16

ja ich bin wiederholungstäter ich hatte 7 Jahre davor schon einen Unfall und damit auch eine Nachschulung, muss am Montag zur MPU und mache mir gerade schon sorgen was ich mache wenn ich durchfalle,


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von Jack Daniels [Email: Keine]
am 19.07.03 02:33

Ersteinmal beruhige dich,;-)sorgen sollst du dir hinterher und nicht vorher machen.Wenn dann tatsächlich alles schiefläuft das Gutachten genau durchlesen und an den Knackpunken arbeiten.Wenn du dem Psychologen glaubhaft machen kannst das du dein Alkoholproblem erkannt und behoben hast dürfte es keine Probleme geben,versuch nur nicht dem Psychodoc die Story vom Pferd aufs Auge zu drücken.Der wird täglich angelogen und sieht im allgemeinen wenn einer noch Probleme hat oder ob er es ehrlich meint.


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 19:00

ich habe aber noch ein Problem ich habe keine Leber werte gemacht, da bei mir permanent die Kohle knapp ist ,habe ich überhaupt eine chance bei der MPU ich habe zwar eine bescheinigung von meinem Psychologen aber reicht das ?


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 19:24

oder soll ich den terminabsagen ,mir leberwerte geben lassen und dann nochmals einen Terminausmachen ? aber was sind dann die Konzequenzen? wieviel Leberwerte sollte ich eigentlich haben ?


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 20:16

ich entschuldige mich ich habe doch 2 Leberwerte gefunden aber warum sind diese so abweichend? im ersten Wert hatte ich Got=25 GPT=24 GGT=23 LK=6.5 ERY=5.0 HB=46 MCV=92 MCH=31 MCHC=34 THRO=269 CDT<2.0 und im zweiten Leberwert GOT=28 GPT=24 GGT=24 LK=7.0 ERY=4.9 HB=45 MCV=93 MCH=31 MCHC=33.8 THRO=263 CDT 2.1 dabei habe ich doch gar nichts dazwischen getrunken?


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von S.Rieg [Email: Keine]
am 19.07.03 20:59

Hi,

die Schwankungen sind weniger problematisch. eher, dass die Werte (insbes. Transaminasen und Gamma-GT) im ober Drittel der Norm liegen.

Achte aber darauf dass Du bei Abgabe der Werte immer auch die Normwerte mit einreichst, da die Grenzen von Labor zu Labor z.T. erheblisch schwanken. Klassisch liegt die Gamma-GT Obergrenze bei 28 (Männer) und 18(Frauen) bei einigen Labors aber bei 42 resp. 38.

Stefan

Website: http://www.neurologie-ulm.de


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von Wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 21:35

danke dir Sieg , aber ich habe gar keine Normwerte von dem Labor erhalten :0( , ich habe auch leider insgesamt nur 2 Leberwerte und die sind aus dem gleichen Labor auf einem Blatt ,glaubst du ich habe überhaupt eine chance mit diesen zwei Leberwerten erfolgreich durch die MPU zu kommen ,ich trinke keinen alkohol mehr aber glaubt mir das jemand bei diesen werten? sind 2 Leberwerte überhaupt genug ich muss gestehen ein paar mehr wären sehr hilfreich denke ich ,


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 21:36

entschuldigung ich meinte Dr.Rieg


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 21:39

bin leider ein bisschen arg neben der Kappe und mache mich hier gerade selbst verrückt


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 19.07.03 21:41

kann der etwas höhere Transaminasen und Gamma-GT wert etwas mit meiner früheren Gelbsucht zu tun haben?


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von S. Rieg [Email: Keine]
am 19.07.03 22:08

Hi, wir bleiebwn schon beim Du, (ohne Dr.)

Also: Mit der MPU selber habe ich leider wenig Erfahrung. Hier kann evtl. ein anderer im Forum weiterhelfen.

Aber wenn Du eine Gelbsucht hattess ist es legitim, dass Dein Arzt die LW (ohne den CDT-Wert) zu Lasten der gesetzlichen KrKassen abrechnet (Gelegentlich kannst Du ja mal eine Untersuchung zahlen). Wenn eine Nebeneffekt (FE) erreicht wird stört das m.E. nicht. Wenn die Werte zu Deinen Lasten bestimmt werden wird auch Mehrwertsteuer fällig.
Eine Hepatitis lässt sich aber recht zuverl. nachweisen.

Insgesamt sind die Werte ein bischen wenig. Für ein fachärztliches verkehrsmed. fundiertes Gutachten i.R. der FE-Weidererteilung bei trockenen Alkoholikern wäre mir das viel zu dünn.

mfg Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von helveticus [Email: Keine]
am 19.07.03 23:59

Der Y-GT (GGT) ist VIEL zu hoch, außer Du bist 65 und hast in der Färberei gearbeitet !!! Damit hast Du keine Chance !!! Antrag zurücknehmen !!!


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von S.Rieg [Email: Keine]
am 20.07.03 01:20

Helveticus hat recht.

Wie gesagt die Werte sind im oberen Drittel, es sei denn Ihr hättet immens andere Normewerte, das glaub ich aber nicht. Faustregel: GOT+GPT+Gamma-GT > 40 sind dringend auf zu viel ALkohol verdächtig (kein Alkoholiker aber Mißbrauch).
Hattest Du nun eine Hepatitis, dann kanns evtl gehen.

Stefan


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 20.07.03 02:45

kann ich den Antrag überhaupt noch zurücknehmen da ich doch bereits am Montag einen Termin bei der MPU habe und auch die gebühr schon gezahlt habe? kann ich den Termin bei der MPU einfach absagen ? und dann das Landratsamt informieren das ich den Antrag zurücknehme ?


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 20.07.03 03:12

und wenn ich den Termin bei der MPU absagen kann was kann ich für einen Grund nennen ? danke für euere Hilfe Wolf


[ Nach oben ]

Zu: Unfall mit 1,2 Promille Danke

angehängt von wolf [Email: Keine]
am 20.07.03 13:22

Hallo , ich danke euch für euere Hilfe , ich habe meinen Antrag auf MPU zurückgezogen und werde erst wiederhin gehen sobald sich meine Leberwerte gebessert haben ,damit ich zeigen kann das sich etwas in meinem Leben geändert hat. Desweiteren überlege ich ob ich mich auch noch mal in ein paar Sitzungen der anonymen Alkoholikern anschliesse um dort vielleicht noch ein paar wichtige Erfahrungen sammeln kann. Grüsse Wolf

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk