... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

0,6 promille + fahrerflucht in probezeit

hinzugefügt von Gast [Email: Keine]
am 29.07.03 16:30

hallo, ich hab in der probezeit im zeitraum von 2 wochen ne anzeige wegen fahrerflucht kassiert und wurde mit 0,6 promille angehalten. mit was für konsequenzen muss ich rechnen ?


[ Nach oben ]

Zu: 0,6 promille + fahrerflucht in probezeit

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 29.07.03 21:03

Fahrerflucht ist eine Straftat (§ 142 StGB), die neben einer Geldstrafe (bei Jugendlichen und Heranwachsenden eine Jugendstrafe) auch die Entziehung der Fahrerlaubnis zur Folge haben kann. O,6 Promille ist eine Ordnungswidrigkeit nach § 24a StVG.

Möglicherweise werden beide Verfahren zusammengezogen und miteinander abgeurteilt. Wird die FE entzogen (Mindestdauer 6 Monate), brauchst Du Dir über die nächsten Monate sowieso keine Gedanken mehr machen. Vor der Neuerteilung kann die FE-Behörde eine MPU anordnen. Die Restzeit der Probezeit läuft nach der Neuerteilung weiter; hinzu kommen ein Aufbauseminar und 2 Jahre Probezeitverlängerung.

Sollte die Fahrerflucht eingestellt werden, bleibt die Alkoholfahrt. Folgen: 250 € Bußgeld, 1 Monat Fahrverbot, 4 Punkte im Verkehrszentralregister. Auch hier ein Aufbauseminar sowie die Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre.


[ Nach oben ]

Zu: 0,6 promille + fahrerflucht in probezeit

angehängt von Gast [Email: Keine]
am 29.07.03 22:58

danke für die antwort. wenn ich den führerschein entzogen bekomme für 6 monate zum bespiel, muss ich den führerschein danach nochmal komplett neu machen, nachschulung oder bekomme ich ihn dann einfach wieder ?


[ Nach oben ]

FS neu

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 30.07.03 07:19

Du musst den FS neu beantragen. Sofern zwischen Entziehung und Antrag auf Neuerteilung nicht mehr als 2 Jahre vergangen sind, bekommst Du den FS in der Regel prüfungsfrei. Siehe jedoch auch Anmerkungen bzgl. MPU und Aufbauseminar.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk