... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Halteverbotsschilder "vergessen"

hinzugefügt von Gunnie Highway [Email: Keine]
am 12.08.03 02:00

Vor ca. 6 Wochen wurden in unsere Straße neue Rohre verlegt, zu diesem Zweck hatte man entsprechend und großzügig Halteverbotsschilder aufgestellt.

Nun, die Baustelle ist seit 4 Wochen Geschichte...aber die Halteverbotsschilder stehen immer noch da (dazu noch ein paar Warnbaken, die man einfach an den Rand des Gehsteiges gelegt hat), offentsichtlich fühlt sich niemand für die Abholung zuständig. In der gesamten Umgegend sieht es mit Parkplätzen ziemlich mau aus, also begannen die Anwohner nach einer "Mißtrauensphase", den ursprünglich vorhandenen Parkraum wieder zu besetzen.

Unsere Stadtverwaltung hat diese Situation offenbar als zusätzliche Quelle zur Geldeinnahme erkannt - jedenfalls hat eine Politesse vor kurzem fröhlich Tickets verteilt.

Obwohl ich mir schon denken kann, wie die Angelegenheit ausgeht - die "Parksünder" müssen zahlen - würde es mich doch einmal interessieren, wie man hier im Forum darüber denkt und ob es entsprechende Urteile gibt.

P.S.: Schadenfreude ist fehl am Platz...mich hat es nicht erwischt, denn ich habe meine eigene Garage... ;-)


[ Nach oben ]

Das ist eindeutig

angehängt von MrMurphy [Email: Keine]
am 12.08.03 06:12

Es gibt jede Menge Urteile dazu, die immer zu dem gleichen Ergebnis kommen: Schilder, die von den zuständigen Behörden aufgestellt wurden, sind zu beachten, so lange sie aufgestellt sind.

Das ist eine einfache, in meinen Augen sehr sinnvolle, Regel. Wenn die Leute, die trotzdem dort stehen, ein Ticket bekommen, finde ich das vollkommen in Ordnung.

Dabei hätte es eine relativ einfache Lösung gegeben: Die Anwohner, die der Ansicht waren, daß die Schilder dort vergessen wurden, hätten das Tiefbauamt anrufen können und dort auf das (vermeintliche?) Versäumnis hinweisen können. Wenn die Bauarbeiten wirklich beendet gewesen wären, wären die Schilder in kurzer Zeit verschwunden gewesen. Andernfalls hätten sie erfragen können, was da noch geplant ist und wie lange die Baustelle noch bestehen wird.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk