... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

lauter Auspuff, erlöschen der BE

hinzugefügt von Mario [Email: Keine]
am 14.08.03 21:05

Hallo, ich bin heute aufgehalten worden wegen einem zu lauten Auspuff (eigentlich nur ein Loch, aber man glaubt ich hätte den ausgeräumt). Jedenfalls haben die das Auto sichergestellt und lassen es von einem Sachverständigen untersuchen der endscheidet soll ob die BE erlischt. Wer muss den Sachverständigen bezahlen? Ich? Und was ist wenn die feststellen das da tatsächlich nur ein Loch ist? Wenn BE erlischt, ist das dann nur der TÜV oder auch AU? Tja und da wär noch ein Luftfilter (Strumpf) wo ich keine Papiere habe/gibt. Was kann da schlimmstenfalls passieren? Dann haben noch 2 Reifen zuwenig Profil, denke mal ne normale Anzeige wirds geben ;-( mfg Mario


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 14.08.03 21:38

Zum Luftfilter: Gib das Stichwort (evtl. auch "Luffi") in die Forensuchmaschine ein. Da solltest Du fündig werden.

Zum Auspuff: Sollte eine Manipulation nachgewiesen werden, ist die BE erloschen (siehe § 19 Abs. 2 Nr. 3 StVZO). In diesem Fall zahlst Du auch die Kosten für das Gutachten.
Bußgeld: 50 € plus 3 Punkte wegen Zulassungsverstoß nach § 18 StVZO.

Zu den Reifen: Jeder abgefahrene Reifen kostet beim Führen durch den Halter 75 €; in Deinem Fall also 150 € plus 3 Flensburg-Punkte.

Ich gehe davon aus, dass in Deinem Fall Tateinheit angenommen wird. In diesem Fall wird das Bußgeld aus dem Verstoß mit der höchsten Bußgeldandrohung entnommen.


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 15.08.03 00:55

Hi,
nur mal interessenhalber zum Thema Reifen.
Ich bin der Meinung, dass sich da seit dem 01.04.2003 was geändert hat und nicht mehr jeder einzelne Reifen gewertet wird, sondern ein einheitlicher Bußgeldtatbestand in Höhe von 75 Euro erhoben wird......
Kann mich da auch irren, bin mir nicht sicher...
Hast du da was einschlägiges @Peter Lustig ???
Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 15.08.03 01:03

Ner, falsch, noch nichtmal 75 Euro, sondern 50 Euro.

TBNr: 336606 "Sie führten das Fahrzeug, obwohl dessen Reifen keine ausreichende Profil- oder Einschnitttiefe...besaß" ???? Ist hier der einzelne Reifen gemeint ???

Und nochmal ´ne Frage: Was hat das mit dem "Strumpf" als Lufi auf sich ???

Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Gunnie Highway [Email: Keine]
am 15.08.03 03:30

>[Zitat:] "Und nochmal ´ne Frage: Was hat das mit dem "Strumpf" als Lufi auf sich ??? "

Pretty simple: Erhöhung des Luftdurchsatzes durch die im Vergleich zum normalen Luftfilter größere Maschenweite = angenommene Leistungssteigerung, verursacht gleichzeitig ein "cooleres" (und lautstärkemäßig höheres) Ansauggeräusch. Nicht ganz ohne Risiko, weil der "Strumpf" zum einen nicht unbedingt durchschlagssicher ist und zum anderen den Feinstaub nicht zurückhält, was zu einer Funktionsbeeinflussung des Vergasers oder der Einspitzanlage führen kann. "Angenommene Leistungssteigerung" deshalb, weil eine echte Leistungssteigerung nicht in allen Fällen nachgewiesen werden kann, am besten funktioniert diese Methode noch bei herkömmlichen Vergasermotoren.


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Mario [Email: Keine]
am 15.08.03 07:20

Hallo,
danke für die Antworten...

Nchmal zu dem Auspuff, wenn da nichts verändert wurde, da ist ja nur ein Loch, dann brauch ich keinen Gutachter bezahlen?

Zur BE, BE==TÜV? Also hat nichts mit AU zu tun, denn AU bekomme ich schon seit Jahren nimmer.
Ist doch nur ein alter Alfa den ich noch 3 Monate fahren wollte :-(

@Peter
was hat es mit deinem letzten Punkt auf sich? Was bedeutet Tateinheit?
Sorry, hatte mit dem Gesetz noch nie viel zu tun.


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Stefan Süßmann [Kontakt]
am 15.08.03 08:53

>[Zitat:] "Also hat nichts mit AU zu tun, denn AU bekomme ich schon seit Jahren nimmer.
"


Und wie und wieso fährt dieses Auto seit Jahren so herum?

mfg

Stefan


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Mario [Email: Keine]
am 15.08.03 09:16

Hallo,
danke für die Antworten...

Nchmal zu dem Auspuff, wenn da nichts verändert wurde, da ist ja nur ein Loch, dann brauch ich keinen Gutachter bezahlen?

Zur BE, BE==TÜV? Also hat nichts mit AU zu tun, denn AU bekomme ich schon seit Jahren nimmer.
Ist doch nur ein alter Alfa den ich noch 3 Monate fahren wollte :-(

@Peter
was hat es mit deinem letzten Punkt auf sich? Was bedeutet Tateinheit?
Sorry, hatte mit dem Gesetz noch nie viel zu tun.


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 15.08.03 16:43

@Gunnie
bedankt. Hab mir sowas schon gedacht (konnte es nicht ganz glauben ;-))
Gruß,
Tovi


[ Nach oben ]

Bußgeldhöhe - Tateinheit

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 15.08.03 17:41

@Tovi: Kleiner Irrtum Deinerseits;-). Dann schau Dir mal diese TBNr an: "336618 Sie führten als Halter das Fahrzeug, obwohl dessen Reifen keine ausreichende Profil- oder Einschnitttiefe bzw. keine ausreichenden Profilrillen oder Einschnitte besaß (§ 36 Abs. 2, § 69a StVZO; § 24 StVG; 212 BKat; § 3 Abs. 2 BKatV) B-Verstoß - 3 Punkte - 75,00 €".

Zur Tateinheit: Siehe Ziffer 6.1 des bundeseinheitlichen Tatbestandskatalogs
>[Zitat:] "Grobformel zur Unterscheidung von Tateinheit und Tatmehrheit
Als tateinheitliche Verstöße im Zusammenhang mit dem Führen eines Fahrzeuges sind solche zu werten, die zur selben Zeit am selben Ort von der selben Person begangen werden und gemeinsam durch das Merkmal „Führen eines Fahrzeuges im öffentlichen Verkehr“ verbunden sind, sogenannte „Handlungseinheit“; entscheidend ist also, ob bei „natürlicher Betrachtung“ eine Handlung gegeben ist. Das gilt insbesondere, wenn sich eine Dauertat und ein anderer Verkehrsverstoß zeitlich überlagern.
Beispiel: So steht das Fahren mit einem technisch mangelhaften Fahrzeug regelmäßig mit während dieser Fahrt begangenen Zuwiderhandlungen gegen StVO-Verbote in Tateinheit. Mangelhafte Bereifung und Überholen im Überholverbot (BGH VRS 52, 129); Überladung, mangelhafte Bremsanlage und zu hohe Geschwindigkeit (OLG Karlsruhe VRS 51, 76).
Von Tatmehrheit spricht man dann, wenn der Täter durch mehrere selbständige Handlungen mehrere Tatbestände erfüllt oder aber denselben Verstoß mehrmals begangen hat (Handlungsmehrheit = Tatmehrheit)."

Meine Meinung dazu: ich würde im vorliegenden Fall von Tateinheit ausgehen. Die überzogene AU, die bei der Gutachtenerstellung mit Sicherheit auch zur Debatte stehen wird, dürfte jedoch den Bußgeldsatz erhöhen, da hier eindeutig Tatmehrheit vorliegt.

Ich bezweifle auch, dass Dir bei der Vielzahl der doch nicht ganz unerheblichen Mängel die Gutachtenkosten erspart bleiben. Wer weiß, was der Gutachter noch feststellt. Bei einem alten Italiener ist alles möglich;-).

Bezüglich der Berechnung des Bußgelds pro Reifen bin ich augenblicklich überfragt. Da in Bayern heute Feiertag(!) ist, habe ich keinen Zugang zu den einschlägigen Unterlagen. Zumindest war es in der Vergangenheit so; kann sein, dass sich da etwas geändert hat.


[ Nach oben ]

Zu: lauter Auspuff, erlöschen der BE

angehängt von Tovi [Email: Keine]
am 16.08.03 13:57

@Peter Lustig

Oha. Wenn ich eines gelernt haben sollte: Immer noch weiterlesen ;-)
Bedankt für die Richtigstellung.
Gruß,
Tovi

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk