... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Geblitzt aber Wohnsitz im Ausland

hinzugefügt von Philipp [Email: Keine]
am 16.08.03 11:34

Bin in Deutschland geblitzt worden habe einen deutschen fuehrerschein(noch in der probézeit) aber mein haputwohnsitz ist in england. Wie ist das jetzt kann mir, falls es denn einen Punkt gibt, eine Nachschulung angewiesen werden? Bin nicht mit meinem Auto unterwegs gewesen. Danke fuer Eure Hilfe.


[ Nach oben ]

Ohne Gewähr

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 16.08.03 18:13

Meine Meinung:
Der Verstoß wurde in D begangen und hat damit Rechtsfolgen auch nur für D. Ein Abkommen auf Gegenseitigkeit mit UK oder eine EU-weite Regelung über grenzüberschreitende Verfolgung solcher Verstöße besteht bislang nicht.

Unabhängig vom Wohnsitz wird der Verstoß jedoch im Verkehrszentralregister eingetragen, sobald er rechtskräftig ist.

Wenn Du in D keinen Wohnsitz mehr hast, stellt sich die Frage, ob die Fahrerlaubnisbehörde überhaupt über eine zustellfähige Anschrift für die Zusendung der Anordnung des Aufbauseminars verfügt oder ob hier eine öffentliche Zustellung erfolgen kann und genügt.

Probleme könnte es nach meinem Dafürhalten geben, solltest Du in Zukunft Deinen Wohnsitz wieder nach D verlegen.

Was ich nicht weiß: Verfügt UK analog zu einer entsprechenden Regelung für Probezeitführerscheininhaber in D (§ 29 Abs. 1 nr. 1 FeV) ebenfalls über eine Registrierverpflichtung? Musstest Du bei Deiner Einreise und Wohnsitzbegründung in UK registrieren lassen, dass Du den FS noch auf Probe hast? Hier könnte die britische FE-Behörde evtl. Auskünfte bei der deutschen FE-Behörde einholen, kurz bevor die Probezeit abläuft.

Keine Gewähr dafür, ob meine Gedankengänge richtig sind;-).


[ Nach oben ]

Zu: Geblitzt aber Wohnsitz im Ausland

angehängt von Der Geblitzte [Email: Keine]
am 19.08.03 15:03

Hi,

also wenn mich nicht alles täuscht ist es so, dass das Vergehen zwar registriert und rechtskräftig! wird, aber da du im Ausland wohnst du nicht belangt wirst. Solltest du jetzt aber mal wieder in Deutschland Auto fahren und du kontrolliert wird die Strafe vollstreckt.

Wie immer alle Angaben ohne Gewähr *g*


[ Nach oben ]

Zu: Geblitzt aber Wohnsitz im Ausland

angehängt von Philipp [Email: Keine]
am 19.08.03 16:16

Wuerde das heissen, das ich, falls ich nochmal nach deustchland ziehen sollte dort nicht mehr fahren kann, da ich eine noetige nachschulung nicht gemacht habe da ich im ausland wohne? Scheint mir ein bisschen hart zu sein fuer einen Punkt.


[ Nach oben ]

Zu: Geblitzt aber Wohnsitz im Ausland

angehängt von Uwe [Email: Keine]
am 19.08.03 17:48

Zuerst bekommt der in D lebende Halter wohl einen Anhörungsbogen. Wenn höchstens 20 km/h zu schnell, solltest man das Verwarngeld bezahlen (keine weiteren Konsequenzen). Wenn anderenfalls der Halter Deine Anschrift in UK angibt, wird die Behörde erstmal misstrauisch (spielt der Halter nur auf Zeit?), d.h. es ist nicht klar, ob die Behörde dann überhaupt gegen Dich vorgeht und statt dessen dem Halter ein Fahrtenbuch aufzuerlegen versucht, da Fahrer nicht ermittelbar. Andererseits: wenn Du doch in UK verfolgt wirst, wissen die ja nicht gleich, dass Du in D den Führerschein gemacht hast, d.h. wenn Du nur Vor-,Nachname und Anschrift (UK) angibst, kann man Dich im Führerscheinregister gar nicht einem Führerschein auf Probe zuordnen. D.h. mit Bussgeld wär das dann für Dich erledigt. Ausländische Behörden können zwar in den Melderegistern nachfragen, aber wenn Du schon länger in UK leben würdest, hätte das ja für deutsche Behörden keinen Sinn.


[ Nach oben ]

Zu: Geblitzt aber Wohnsitz im Ausland

angehängt von Philipp [Email: Keine]
am 20.08.03 14:02

Danke fuer Eure Ueberlegungen. Mir ging es hauptsaechlich darum ob mir die punkte sozusagen ins ausland "ueberwiesen" werden. Hoffe zwar das es keine gibt aber wenn dann bin ich ja selber schuld. Koennte es denn sein das mir, wenn ich mal zurueck ziehen sollte zum beispiel 3jahre spaeter, nochmal eine nachschulung verpasst wird?

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk