... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Frage: Verjährung bei Nachprüfung

hinzugefügt von Silvia [Kontakt]
am 08.09.03 07:49

hallo, ich (fahranfänger in der probezeit) bin anfang mai von der polizei angehalten worden, weil ich außerorts 27 kmh zu schnell gefahren bin *schäm*! die polizei hat mir vor ort gesagt, dass ich keine nachprüfung machen muss. ok, die können ja nicht alles wissen, deshalb habe ich mich bei einer fahrschule erkundigt und die sagten mir, dass ich auf jeden fall eine nachschulung machen muss. bis jetzt ist aber nur der bußgeldbescheid gekommen und der kommt ja von der stadt! meine frage ist also, ab wann ist so ein verstoß gegen die verkehrsordnung verjährt?


[ Nach oben ]

Zu: Frage: Verjährung bei Nachprüfung

angehängt von Peter Lustig [Kontakt]
am 08.09.03 08:26

Ein Geschwindigkeitsverstoß ist ein sog. A-Verstoß, der bei Probezeitlern unmittelbare Auswirkungen (s.u.) hat. Wenn der Bußgeldbescheid bereits da ist, geht mit einer Verfolgungsverjährung nichts mehr.

Sobald der Bußgeldbescheid rechtskräftig geworden ist, erfolgt der Punkteeintrag im Verkehrszentralregister. Von dort wird dann Deine zuständige Fahrerlaubnisbehörde benachrichtigt, die ein Aufbauseminar anordnen und die Probezeit um 2 Jahre verlängern wird. Bis Du Post von der Führerscheinstelle bekommst, kann durchaus ein halbes Jahr und mehr vergehen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Deine Probezeit evtl. zwischenzeitlich abgelaufen ist.


[ Nach oben ]

Solange Einträge gespeichert sind ...

angehängt von Uwe Brandt [Kontakt]
am 08.09.03 08:39

Zum Verständnis für Silvia:

Solange Einträge im Verkehrszentralregister (VZR) für in der Probezeit begangene Verstöße gespeichert und verwertbar sind können Probezeitmaßnahmen durch die Fahrerlaubnisbehörde angeordnet werden.

Es gibt also keine explizite "Verjährungfrist", diese ergibt sich vielmehr indirekt durch Tilgung der Eintragungen aus dem VZR (§ 29 StVG).

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk