... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

FS-Wiedererteilung

hinzugefügt von Andi [Kontakt]
am 05.07.01 23:12

Wer kann mir Auskunft geben? Im Nov. 2000 wurde mir der 1986 ausgestellte FS der Kl.3 entzogen. Ende Juli läuft die Sperrfrist ab. Welche FS-Klassen sind im neuen FS eingetragen?


[ Nach oben ]

Neuerteilung nach Entzug (§ 20 FeV)

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 06.07.01 09:33

Hallo Andy :-)

Mit dem Entzug der 1986'er Fahrerlaubnis sind sämtliche Besitzstände erloschen. Eine neue Fahrerlaubnis wird nunmehr nach "aktuellem" Fahrerlaubnisrecht erteilt.

Ohne es ganz genau zu wissen denke ich, daß für den ehemaligen Inhaber eines "alten 3'ers" folgende Fahrerlaubnisklassen neu erteilt werden: BE und C1E. Dies entspricht dann im wesentlichen den alten Besitzständen. Es können damit weiterhin KFZ bis 7,5t sowie Fahrzeugkombinationen bis 12t geführt werden. Der Besitzstand "dreiachsige Fahrzeugkombinationen bis 18,5t" dürfte verloren sein. Dafür gibt es aber auch keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl der Achsen mehr (bisher max. 3).

Negativ: Nach einem Entzug ist zu erwarten, daß die Fahrerlaubnisbehörde nach der Antragstellung zur Erteilung einer (neuen) Fahrerlaubnis eine "Eignungsprognose" aufstellt. Fällt diese negativ aus, werden ggf. Auflagen erteilt, z.B. die Beibringung eines Fahreignungsgutachtens.

Positiv: "Die Fahrerlaubnisbehörde kann auf eine Fahrerlaubnisprüfung verzichten, wenn keine Tatsachen vorliegen, die die Annnahme rechtfertigen, daß der Bewerber die [...] erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr besitzt. Ein Verzicht auf die Prüfung ist nicht zulässig, wenn seit der Entziehung [...] mehr als zwei Jahre verstrichen sind (§ 20 Abs. 2 FeV).

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: FS-Wiedererteilung

angehängt von D. Perenda (Email-Adresse unbekannt)
am 06.07.01 16:34

Hi,

begnügt man sich mit der Klasse BE (bis 3,5t) so sind notwendig:

1. Personalausweis
2. Foto
3. Antragsgebühren
4. Sehtest (Optiker)

Möcht man C1E :

1. Personalausweis
2. Foto
3. Antragsgebühren
4. Augenärztliches Zeugnis oder Gutachten
5. 5.1-Bescheinigung eines Arztes
6. Erste-Hilfe-Kurs-Bescheinigung

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk