... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

32 KM/H Beweis außerorts oder innerorts

hinzugefügt von Dave [Email: Keine]
am 12.07.01 14:34

Hi ! War neulich mit dem Auto meiner Mutter unterwegs und wurde 99% sicher hinter dem Ortsausgangsschild (Stadtauswärts) geblitzt.Innerhalb und außerhalb waren 70 km/h erlaubt. Ich war 32 km/h zu schnell. Nun bekam meine Mutter einen Anhörungsbogen ,da steht "Ihnen wird zur Last gelegt,bla ,bla in (Städtename)zu schnell gefahren zu sein. was bedeuted das nun,innerorts oder was, das kann meiner Meinung nach aber nicht sein, bin mir 99% sicher das es mindestens 300 m hinter dem Ortausgangsschild war. kann man das anhand des Fotos beweisen ? wenn ich aber jetzt persönlich hingehe um das foto anzusehen, wissen die gleich das ich gefahren bin. Was machen ?


[ Nach oben ]

Beweisfoto ansehen

angehängt von Dave (Email-Adresse unbekannt)
am 12.07.01 16:21

Noch ein Nachtrag zur besseren Verständnis: Bedeutet das Wort "in" Karlsruhe nun zwangsläufig innerorts oder kann das auch außerhalb gewesen sein und hat man eigentlich ein Recht darauf das Beweisfoto zu sehen ?


[ Nach oben ]

Zu: 32 KM/H Beweis außerorts oder innerorts

angehängt von Stefan (Email-Adresse unbekannt)
am 12.07.01 18:48

Hi Dave,
"in Karlsruhe" ist meiner Defination nach innerhalb der Ortschaft.
Wenn Du meinst das Du ausserhalb geblitzt wurdest, lässt es sich doch vielleicht an prägnanten Punkten in der Landschaft nachweisen.
Fordere das Foto an, da sich keiner mehr erinnert wer wann gefahren ist um zu sehen wer es denn war.
Somit ist noch kein Fahrer identifiziert, hast aber das Foto andem Du vielleicht sehen kannst ob es innerhalb oder ausserhalb war.

Gruß
Stefan


[ Nach oben ]

... das sollte doch nachvollziehbar sein

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 12.07.01 19:12

Hi Dave :-)

Hmmmh, das ist ja mal wieder eine Frage...

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Ist der eigentliche Tatvorwurf denn im Anhörungsbogen nicht irgendwie näher erläutert?? Gibt es irgendwelche §§ die im AB angegeben wurden??

Grundsätzlich sollte der Betroffene vor rechtlicher Beratung mit einem Rechtsanwalt keine Angaben zur Sache machen. Also Vorsicht! Hier im Forum können wir Dir keinen rechtlichen Rat erteilen (Verstoß gegen das Rechtsberatungsgesetz).

Wo die Meßstelle nun genau war, liesse sich sicherlich auch aus dem "Meßauftrag" des Meßpersonals herauslesen. Ich bin da kein Experte, vermute aber, daß es 1.) einen schriftlichen Meßauftrag gibt (Ort, Zeit, Grund der Überwachungsmaßnahme) und 2.) ein Protokoll vom Meßpersonal angefertigt wurde. Dies, wie auch die Ermittlungsakte einschl. Foto, kann ein Rechtsanwalt selbstverständlich einsehen, nach neuester Rechtsprechung evt. sogar eine Privatperson. Akteneinsicht wird in den Räumen der ermittelnden Behörde gewährt...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

§ angegeben-noch mehr verwirrt

angehängt von Dave (Email-Adresse unbekannt)
am 12.07.01 19:17

§41 ABS.2 §49 STVO Nr.5.3 BKAT 706/8 was da drin steht verwirrt mich noch mehr...


[ Nach oben ]

... hier die Erläuterung der §§

angehängt von Webmaster (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 12.07.01 20:34

Hi nochmals :-)

>§41 ABS.2

==> Verstoß gegen § 41 Abs. 2 StVO, genau ist wahrscheinlich § 41 Abs. 2 Nr. 7 StVO, und zwar das Zeichen 274 ("Zulässige Höchstgeschwindigkeit") gemeint...

>§49 STVO

==> besagt lediglich, daß der Verstoß gegen § 41 Abs. 2 StVO eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Konkret dürfte § 49 Abs. 3 Nr. 4 StVO gemeint sein: "entgegen § 41 eine durch ein Vorschriftszeichen gegebene Anordnung nicht befolgt".

>Nr.5.3 BKAT

==> Hier wird auf den Bußgeldkatalog, Tabelle 1 verwiesen: Nr. 5.3 bedeutet: Verstoß mit PKW oder sonstigem KFZ bis 3,5t. Hier wäre jetzt Angabe erforderlich 1.) über Höhe der Überschreitung bzw. lfd. Nummer 5.3.1 bis 5.3.7 sowie 2.) ob Verstoß inner- oder ausserorts begangen wurde...

>706/8

==> Könnte ein Aktenzeichen darstellen...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Noch was vergessen !!!

angehängt von Dave (Email-Adresse unbekannt)
am 12.07.01 22:14

Weiter oben in den Schreiben steht noch was von Ordnungswidrigkeit nach §24 STVG. Danke für die Hilfe


[ Nach oben ]

"In"Ort war doch außerhalb

angehängt von Dave (Email-Adresse unbekannt)
am 13.07.01 12:34

Glück gehabt-ein Anruf auf der Behörde bestätigte meine Meinung, das "in" außerhalb der Ortschaft war.Muß dann doch nicht zu Fuß gehen. Beamtendeutsch halt. Danke für die Tips,fahre in Zukunft langsamer.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk