... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Mit Mietwagen zu schnell!!!

hinzugefügt von Björn [Kontakt]
am 18.07.01 13:17

Bin innnerhalb einer Ortschaft in eine 30iger-Zone eingefahren! Mein Tempo betrug ungefähr 65. Natürlich, blitzte es. Es war aber ein Mietwagen. Mit welchen Sanktionen habe ich zu rechnen? Danke für die Info. Warte auf Antwort! Björnsche


[ Nach oben ]

Zu: Mit Mietwagen zu schnell!!!

angehängt von RA Goetz Grunert (info@strafzettel.de)
am 18.07.01 14:42

Welche Sanktion sich für den dargestellten Geschwindigkeitsverstoß ergibt, kann mit dem Bußgeldrechner ermittelt werden.

Die Ermittlungen der Ordnungsbehörde setzen zwangsläufig bei dem Vermieter des Kfz an. Der wird wohl den Mieter benennen. Ob dann letztlich eine rechtskräftige Entscheidung gegen den tatsächlichen Fahrer ergeht, hängt von der Verteidigung im konkreten Einzelfall ab.

Website: www.strafzettel.de


[ Nach oben ]

Zu: Mit Mietwagen zu schnell!!!

angehängt von AC (Email-Adresse unbekannt)
am 19.07.01 11:07

Hi, soll auch mit Mietwagen zu schnell gefahren sein. 1. Polizei setzt sich wg Adresse des Mieters mit Autovermietung in Verbindung 2. Nach ca. 2 Monaten bekommst Du einen Anhörungsbogen (war bei mir jedenfalls so, soll im anderen Bundesland passiert sein) 3. Wenn Du auf dem Bogen nicht ankreuzt, dass Du den Verstoß zugibst, überweist die auswärtige Polizei an die mehr oder weniger freundlichen Kollegen in deiner Nähe. 3. Die versuchen dann ziemlich penetrant festzustellen, ob Du das gerichtsfest auf dem Foto bist (Anruf, abends um 7 Uhr Überrraschungsbesuch ohne zu sagen, weshalb sie gekommen sind, androhen, Nachbarn zu fragen, Drohen, beim Einwohnermeldeamt Fotos, die Du für Perso, Reisepass,... eingereicht hast einzusehen). 4. Die lokalen schicken dann ein Ergebnis ihrer Nachforschungen bzgl Identität des Fahrers an die auswärtige Dienststelle u irgendwann bekommst Du einen Verwarnungs-/Bußgeldbeschied oder mit Glück auch nichts. Viel Glück! AC

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk