... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Wann kommt Nachschulungsanordnung?

hinzugefügt von Dirk [Email: Keine]
am 11.11.01 19:23

Hallo, ich wurde im Mai 2001 bei einer roten Ampel in der Probezeit geblitzt (100DM,3Pkt), habe bisher aber noch keine Anordnung zu einer Nachschulung erhalten. Hat jemand Erfahrungen, wie lange diese dauert und gibt es evtl. irgendwelche Fristen bzw. Verjährungen diesbezüglich?


[ Nach oben ]

... oft erst Monate nach Bußgeldentscheidung

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 11.11.01 21:41

Hi Dirk :-)

Das läuft vereinfacht gesagt wie folgt: Die Bußgeldentscheidung (Bußgeld, Punkte ...) wird rechtskräftig. Diese Entscheidung der Bußgeldbehörde wird danach in das Verkehrszentralregister eingetragen ("Flensburg"). Hiernach erfolgt ein Abgleich mit dem Fahrerlaubnisregister. Resultat: Betroffener ist Fahranfänger. Nun wird die zuständige Fahrerlaubnis-Behörde davon unterrichtet. Diese hat zwingend Maßnahmen nach § 2a Abs. 2 StVG zu ergreifen = Verpflichtung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar mit Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre (beim ersten "A-Verstoß").

Handlungsgrundlage für die Fahrerlaubnis-Behörde sind die Eintragungen im Verkehrszentralregister (VZR). So lange dort Einträge vorhanden sind, kann oder muß die Fahrerlaubnis-Behörde tätig werden. Bis zur schriftlichen Unterrichtung des Fahranfängers vergehen oftmals Monate...

Die Tilgung einer Eintragung einer Entscheidung wegen einer Ordnungswidrigkeit (im VZR) unterbleibt in jedem Fall so lange, wie der Betroffene im Zentralen Fahrerlaubnisregister als Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe gespeichert ist.

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: Wann kommt Nachschulungsanordnung?

angehängt von Peter (Email-Adresse unbekannt)
am 15.11.01 15:47

Hi! Bei mir hats fast ein Jahr gedauert... War schon außerhalb der Probezeit, als der Brief kam. Naja, mach dir nichts draus - passiert halt. Irgendeinen müssen die ja kriegen, und wenn, dann wird er für all die anderen gleich mitbestraft.


[ Nach oben ]

Zu: Wann kommt Nachschulungsanordnung?

angehängt von Volker Kalus (infostvr@gmx.de)
am 16.11.01 08:25

Kurze Ergänzung: Die Verwaltungsbehörde muss entsprechend StVG den Nachschulungskurs anordnen. Das kann im ungünstigsten Fall bis zu Zwei Jahre nach ABlauf der Probezeit geschehen, da die Verwaltungs-behörde die Auffälligkeit solange verwerten kann, solange diese eingetragen ist. Warum das zumindest in der Anfangszeit so lange dauerte ist leicht erklärbar. Anfang 1999 wurden die Verwaltungsbehörden durch die Neuregelungen Fahrerlaubnisverordnung und Strassenverkehrsgesetz derartig überfahren, dass es bei einigen VB erst einmal eine Zeit dauerte bis alle Neuregelungen umgesetzt werden konnten und deshalb gingen die Anordnungen zum Teil auch sehr verspätet raus. Dies betraf nicht nur die Massnahmen nach § 2a StVG sondern auch nach § 4 StVG (Punktesystem).

Website: http://www.fahrerlaubnisrecht.de

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk