... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Fahren ohne TÜV

hinzugefügt von Dirk [Email: Keine]
am 20.11.01 14:18

Was kann mir passieren, wenn ich mit meinem KFZ fahre, obwohl der TÜV bereits abgelaufen ist? Ein Bekannter sagte mir, bis zu zwei Monate 'drüber' wären kein Problem. Aber was passiert, wenn ich in der Zeit einen Unfall habe? Bekomme ich dann wegen der fehlenden Betriebserlaubnis immer eine Mitschuld? Weiss da jemand Bescheid?

Vielen Dank.


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne TÜV

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 20.11.01 20:58

Durch die Überschreitung des Termins zur Hauptuntersuchung erlischt die Betriebserlaubnis nicht.

Grundsätzlich hast Du Dein Fahrzeug in dem durch den Eintrag im Fahrzeugschein bzw. die Plakette nachgewiesenen Kalendermonat vorzuführen. Die Überschreitung des Termins ist eine Ordnungswidrigkeit und wird je nach Länge der Überschreitungsdauer (zeitlich gestaffelt) mit einem Verwarnungs- bzw. Bußgeld geahndet. Das erste Verwarnungsged wird fällig, wenn die Frist zur Vorführung um mehr als 2 Monate überschritten wurde.

Beispiel: Termin laut Plakette 09/2001
Überschreitung im Oktober und November zwar ordnungswidirg, aber noch nicht verwarnungsfähig laut Bußgeldkatalog. Feststellung im Dezember Verwarnung möglich mit 30 DM Verwarnungsgeld usw.


[ Nach oben ]

Ergänzung

angehängt von Dirk Plettner (verkehrsforum@andi-tuning.de)
am 21.11.01 16:17

Weiterhin wird Dein Fahrzeug TÜV mässig zurück datiert. Wenn Du also einen Termin im Januar gehabt hättest, Du aber erst im Juli hinfährst, wird Dir nach bestandener Hauptuntersuchung die Plakette trotzdem auf Januar geklebt, quasi so, als wärst Du auch im Januar da gewesen.

Gruss, Dirk

Website: http://www.andi-tuning.de


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne TÜV

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 21.11.01 20:44

Mit anderen Worten: TÜV überziehen und Monate schinden geht nicht mehr.

TÜV-Monat bleibt bei Einhaltung der normalen Intervalle von 3 bzw. 2 Jahren immer der Monat der Erstzulassung, unabhängig davon, in welchem Monat Du die Untersuchung ab der Fälligkeit durchführen lässt..


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne TÜV

angehängt von Dirk (Email-Adresse unbekannt)
am 26.11.01 18:19

Vielen Dank für die Informationen!

Bei mir geht's darum, dass mein Wagen nicht mehr durch den TÜV käme (Rost), und ich jetzt noch ein bisschen Zeit rausschinde bis zum Verschrotten. Das Rückdatieren spielt also eh' keine Rolle hier ;-)

Danke nochmal,
Dirk


[ Nach oben ]

Fahren ohne TÜV - Vorsicht!!!

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 26.11.01 19:17

Vorsicht. Wenn bei einer Kontrolle festgestellt wird, dass das Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher ist, spielt es überhaupt keine Rolle, ob noch ein paar Monate TÜV drauf sind oder nicht. Durchrostungen des Bodenblechs führen regelmäßig zu diesem Ergebnis.

Fehlende Verkehrssicherheit kann zur Zwangsstillegung und zu erheblichen Kosten führen.


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne TÜV-VORSICHT

angehängt von Uwe Kusnezow (webmaster@uwekusnezow.de)
am 26.11.01 19:22

Was noch schlimmer ist,der Versicherungsschutz könnte wegen Obliegenheitsverletzungen entfallen.
Gruss Uwe


[ Nach oben ]

Achtung: Unfall

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 26.11.01 19:39

... und die Möglichkeit eines Unfalls in Betracht ziehen: Unfall => Personenschaden => Gutachter => Unfallgrund: technische Mängel am Fahrzeug => Zivilprozess => Schadensersatz...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: Fahren ohne TÜV

angehängt von Dirk (Email-Adresse unbekannt)
am 27.11.01 11:40

Ups - ist ja doch nicht so einfach, wie ich dachte. Dann warte ich wohl besser doch nicht, bis ich erwischt werde.

Hätte aber noch zwei Fragen:

Karl-Heinz: Wieso und wieviel Kosten entstehen bei einer Zwangsstilllegung?

Rolf: Kann ein durchgerostetes Bodenblech denn eigentlich Unfallgrund sein? Ich meine, wenn der Wagen nicht gerade in sich zusammenbricht.

Vielen Dank!
Dirk

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk