... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Slowakische Führerschein - Umschrebung

hinzugefügt von Michal [Kontakt]
am 26.11.01 18:24

Halo, ich komme aus der Slowakei und habe folgende Situation: - Anmeldung in BRD: seit oktober 2000 - Slowakische Führerschein umgetauscht aus CS (Tschechoslowakische)Führerschein am april 2001 in Slowakei (so, später als Anmeldung) Muss ich eine theoretische und praktische Prüfung wegen Umchreibung machen ? Die Beamte in Führerscheinstelle sagen "ja", weil es gibt kein Tschechoslowakei mehr seit 1.1.1993 und ich habe mein altes CS Führerschein auf Slowakische Führerschein nicht vor der Anmeldung in BRD umtauschen lassen. Aber in der Slowakei ist auch CS Führerschein gültig. Wie kann ich mein Führerschein ohne Prüfung umschreiben lassen? Vielen Dank für die Antworten.


[ Nach oben ]

Zu: Slowakische Führerschein - Umschrebung

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 26.11.01 21:31

Eine kniffelige Frage für unseren Führerscheinguru D. Perenda.

Meine Meinung: maßgeblich ist die Tatsache, dass Du einen slowakischen Führerschein besitzt. Unerheblich sollte sein, wann dieser ausgestellt wurde. Er sollte, da die Slowakei in der Liste der Anlage 11 zur Fahrerlaubnisverordnung enthalten ist, prüfungsfrei in einen deutschen Führerschein umgetauscht werden können.

Bin neugierig, ob ich damit richtig liege!


[ Nach oben ]

@Michal: Bitte nochmal um Klarstellung

angehängt von Rolf Tjardes (Webmaster) (webmaster@fahrschule-knittel.de)
am 26.11.01 22:09

@Michal:

Bitte gebe nochmal die einzelnen Daten genau an: Zeitpunkt der Wohnsitzbegründung in Deutschland (Einreise), Zeitpunkt des Erwerbs Deiner Fahrerlaubnis in CZ, Zeitpunkt Umschreibung CZ-Führerschein -> SL-Führerschein...

Website: http://www.fahrschule-knittel.de


[ Nach oben ]

Zu: Slowakische Führerschein - Umschrebung

angehängt von Michal (bzuco@freenet.de)
am 27.11.01 10:06

Genaue Daten: Ich bin "Green Card" besitzer (Aufenthaltserlaubnis für 5 Jahre), Einreise (Einwohnermeldeamt Anmeldung am 1.10.2000), Zeitpunkt des Erwerbs meiner Fahrerlaubnis in CS: Klasse B 9.1.1992, Klasse A 27.4.2001 (Automatisch erwerbt bei Umtausch) Zeitpunkt Umschreibung CS-Führerschein -> SK-Führerschein: 27.4.2001 Das ist genug, glaube ich. Danke.


[ Nach oben ]

Zu: Slowakische Führerschein - Umschrebung

angehängt von Michal (bzuco@freenet.de)
am 27.11.01 14:45

Zuerst, ich finde diese homepage echt gut. I habe § 31 Abs. 1 FeV gelesen. Wenn ich gut verstehe, dann muss ich keine Prüfung machen, weil ich einer Fahrerlaubnis habe. Ich kann auch von Verkehrpolizeiverwaltung in der Slowakei einen Ausdruck aus meiner Fahrerlaubniskarte machen lassen und es übersetzen lassen. Kann das helfen ?


[ Nach oben ]

Slowakischer Führerschein

angehängt von D. Perenda (Email-Adresse unbekannt)
am 27.11.01 18:43

Hi,

kein Selbstgänger wie sonst. Hier ein Antwortversuch:

Maßgeblich ist immer die ausländische Fahrerlaubnis, die zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland bestand, weil nur diese nach IntKfzVO zum Fahren berechtigt und damit dann die Umschreibung nach 31 FeV erst eröffnet. Die Fahrberechtigung in Deutschland richtet sich nach
dem Umfang der Fahrberechtigung im Ausstellungsstaat. Also ist zunächst zu klären, ob die CSSR-FE auch in dem Staat, in dem sich die Nachfolgebehörde der ausstellenden Stelle befindet, weiterhin gültig war.

In manchen Balkanstaaten z.B. gab es Stichtage, bis wann die Fahrerlaubnis des zerfallenen Staates umgetauscht werden mußte, weil sie danach ihre Gültigkeit verlor. Gibt es so etwas in Tschechien oder der Slowakei ? Es ließe sich bestimmt durch eine Bescheinigung des slowakischen (tschechischen ? - je nachdem, wo ursprünglich erteilt wurde) Konsulates nachweisen, dass der tschechoslowakische Führerschein noch generell in Tschechien/Slowakei gültig ist. In Verbindung mit einer Bescheinigung der Ausstellungs-(Nachfolge)behörde der CSSR-FE, aus der auch der Erteilungszeitpunkt hervorgeht (Auszug aus dem Fahrerlaubnisregister) dürfte eine Klasse-B-Umschreibung dann problemlos möglich sein.

Wenn ich das richtig verstanden habe, gab es das Klasse-A-Bonbon erst im April 2001. Das heisst, dass die ganzen Jahre vorher (und insbesondere zum Zeitpunkt der Einreise) keine Motorräder gefahren werden durften. Daraus ergibt sich, dass für diese Klasse keine Fahrberechtigung nach IntKfzVO vorliegt und demnach diese auch nicht umschreibungsfähig ist, auch wenn sie auf dem slowakischen Führerschein aufgeführt ist.

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk