... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Rechts vor Links

hinzugefügt von T.Rohlfing [Kontakt]
am 08.12.01 04:54

Wer hat eigentlich Vorfahrt bei folgender Situation:
Der von rechts kommende Pkw kommt aus einer "Spielzone". dieses Schild steht aber erst nach ca. 50m welches ich von links kommend gar nicht sehe.Ich halte dann immer aber die von rechts manchmal auch weil sie denken sie kommen aus ner verkehrsberühgten Strasse. ?
Danke


[ Nach oben ]

Zu: Rechts vor Links

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 08.12.01 21:45

Du meinst vermutlich einen verkehrsberuhigten Bereich (blaues rechteckiges Schild mit verschiedenen weißen Symbolen).

Bei der Ausfahrt u.a. aus einem verkehrsberuhigten Bereich ist der Vorrang des fließenden Verkehrs zu beachten (siehe § 10 StVO). Dies gilt jedoch nur unmittelbar nach der Ausfahrt, also wenn Du an dem Verkehrszeichen, das das Ende des verkehrsberuhigten Bereiches anzeigt, vorbeigefahren bist und unmittelbar danach in eine andere Straße einfährst.

Wenn zwischen Ende des VB-Bereichs und der querenden oder einmündenden Straße, wie Du es schilderst, ca. 50 m liegen, kann man nicht mehr von einem Fall des § 10 StVO sprechen. Hier gilt ganz einfach nur noch rechts-vor-links, wenn sonst keine Vorfahrtregelung z. B. mittels Beschilderung, getroffen worden ist..

Die Strecke zwischen dem Ende des VB-Bereichs und der querenden Straße ist eine ganz normale Straße, so dass an der Kreuzung bzw. Einmündung die Vorfahrtregeln des § 8 StVO greifen.


[ Nach oben ]

Zu: Rechts vor Links

angehängt von Ulrich Daehn (daehnsmail @t-online.de)
am 09.12.01 08:41

Schließe mich der Meinung meines Vorschreibers an. Die äußerste Grenze für das Spielstraßenendeschild ist die Häuserflucht entlang der Straße. Wenn das Schild mehr als 5 bis 10m weiter hinten steht, hört die Spielstraße am Schild auf und nicht erst an der Straßeneinmündung. Dort gilt dann also rechts vor links. Etwas anderes könnte sich nur dann ergeben, wenn diese von rechts kommende Straße aufgrund optischer gestaltung als untergeordnet anzusehen wäre, z.B. abgesenkter Bordstein, Straßenpflaster stößt auf Asphalt oder dergl.. Wenn dies so ist, könnte es sich um eine nicht gleichberechtigte, also untergeordnete Straße handeln, dann gilt nicht rechts vor links. Gruß U.D.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk