... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Drogentest in Bayern...wer weiß was?!

hinzugefügt von mr. vegas [Kontakt]
am 10.12.01 21:18

hallo leser,

ich habe vor monaten in diesem forum bereits geschrieben, dass ich beim kiffen inflagranti erwischt wurde. nun hat sich die führerscheinstelle gemeldet und verlangt binnen 3 monaten eine "fachärztliche begutachtung" meiner eignung zum führen von pkw.

nun würde ich gerne wissen wie ein solches gutachten zu bewerten ist. handelt es sich um die vorstufe zur mpu? mich macht vorallem die frist von 3 monaten stutzig: ist es von vorteil, diesen test so schnell wie möglich durchführen zu lassen? bringt es nachteile (verschleierungsverdacht...) mit sich, wenn man die frist komplett ausnutzt? wird auch ein psychologischer test durchgeführt? ist mpu die einzige möglichkeit dewr wiedererteilung nach einem "positiven" gutachten? kann man dagegen klagen?

ich würde mich freuen, wenn mir jemand speziell zum umgang in bayern berichten könnte. gerne auch per email... dank und gruß aus der landeshauptstadt, vegas


[ Nach oben ]

Zu: Drogentest in Bayern...wer weiß was?!

angehängt von Webmaster MPU Rotti (MPU-Hilfen@web.de)
am 11.12.01 02:06

hi,
es wird getestet, ob du regelmäßiger oder nur gelegendlicher konsument bist. sind die werte hoch, wird dir eine mpu nicht erspart bleiben. du weißt selber am besten, wieviel du konsumierst.

klagen bringt nichts, da du deine fahreignung selber in frage gestellt hast und du sie auch wieder nachweisen mußt. außerdem ist das dann ein verwaltungsvorgang der sich über jahre hinziehen kann (man möge mich verbessern).

dieses drogenscreening ist nicht zu verwechseln mit einer mpu begutachtung oder untersuchung. hier wird nur getestet(siehe oben).
mfg
rotti

Website: http://www.mpu-hilfen.de


[ Nach oben ]

zur 3-monats-frist noch eine frage

angehängt von mr. vegas (Email-Adresse unbekannt)
am 11.12.01 14:53

ja danke erstmal für die antwort... noch eine frage speziell zur gegebenen 3 monatsfrist:

entstehen für mich nachteile wenn ich diese frist voll ausschöpfe? eigentlich dürfte das ja nicht der fall sein und wenn doch müste man doch klagen können... wenn der test negativ ausfällt, oder?

dank und gruß
vegas


[ Nach oben ]

Zu: Drogentest in Bayern...wer weiß was?!

angehängt von D. Perenda (Email-Adresse unbekannt)
am 11.12.01 19:01

Wahrscheinlich ist mit der Frist der Termin für die Vorlage des fertigen Gutachtens gemeint - d.h., dass man selbst da also kaum was "ausschöpfen" kann, da das Gutachten zu dem Zeitpunkt nun vorliegt oder eben nicht.

Konsequenz der nicht fristgemäßen Vorlage wäre dann der Fahrerlaubnisentzug. Bis dann über Widerspruch oder ev. Klage gegen den Entziehungsbescheid entschieden werden würde, wäre man Fußgänger.....

Gegen die Anordnung (§44a VwGO) oder das Gutachten kann man nichts machen - erst gegen den Entziehungsbescheid.

Wird das Gutachten als solches angezweifelt, steht einem auch der Weg einer zivilrechtlichen Klage gegen den Gutachter offen, da das Gutachten zwar auf Veranlassung der Führerscheinstelle, aber aufgrund eines Werkvertrages zwischen Betroffenem und Gutachter zustande kommt.

Man kann auch auf die Fahrerlaubnis verzichten und dann im Rahmen eines späteren Neuerteilungsantrages die geforderte Begutachtung (wenn die gesundheitlichen oder finanziellen Umstände günstiger sind) nachholen. Dann hätte man alle Zeit der Welt und bräuchte nicht darauf achten, etwas "auszuschöpfen".

Gruß

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk