... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Gerichtskosten

hinzugefügt von Mathias Pinkert [Kontakt]
am 13.12.01 17:01

Ich habe schon mal am 10.12 gefragt ob einer weiss, wieviel Gerichtskosten in zahlen muss, wenn bei der Haubtverhandlung meines Einspruches gegen einen Bußgeldbescheid über 80,-DM wegen überholen im Überholverbot, dieser abgelehnt wird! Vielleicht kann mir ja doch einer sagen wieviel + Ausfallgeld 2 Polizisten!! Danke im Voraus! Mathias Pinkert


[ Nach oben ]

Zu: Gerichtskosten

angehängt von RA Goetz Grunert (info@strafzettel.de)
am 14.12.01 09:40

...die Hauptverhandlung mit Urteil kostet nach vorangegangenem Bußgeldbescheid 10 % des Betrages der Geldbuße, mindestens 50 DM.

Zu den Polizisten kann ich nichts sagen, weil hier die landesrechtlichen Besonderheiten zu berücksichtigen sind.

Website: http://www.strafzettel.de


[ Nach oben ]

Zu: Gerichtskosten

angehängt von Mathias Pinkert (mathias_pinkert@web.de)
am 14.12.01 15:43

Vielen Dank für Ihre Antwort. Würde es helfen, wenn ich Ihnen sagen würde das ich aus NRW bzw Köln kommen! (Bezug auf das Ausfallgeld Polizei) Gruss aus Nippes! Mathias Pinkert


[ Nach oben ]

Zu: Gerichtskosten

angehängt von Ulrich Dähn (Email-Adresse unbekannt)
am 14.12.01 22:15

Ruf doch mal bei dem Amtsgericht an, wo die Verhandlung stattfinden würde. Das ist dort, wo die Ordnungswidrigkeit begangen wurde. Dann läßt Du Dich mit dem Kostenbeamten der Zahlstelle verbinden und fragst, was die üblicherweise bei Polizisten abrechnen. Wenn Du Glück hast, findest Du einen freundlichen Beamten, der Dir ein paar Summen sagen kann. Außerdem würde ich die Entscheidung, weiterzumachen oder nicht, nicht von diesen Mehrkosten abhängig machen. Entweder meinst Du, dass Dir Unrecht geschieht, dann wehre Dich, oder Du mußt auf die Mark achten und den Schwanz einziehen. Was lernen wir daraus: Das Recht ist in sehr vielen Fällen nur für die Reichen da. Schließe eine Fahrer/Fahrzeug-Rechtsschutzversicherung ab. Wenn Du im ADAC bist, kostet der Spaß einen hunni im Jahr. Dann hast Du auch Rechtschutz bei allen Vertragsangelegenheiten, die Dein Fahrzeug betreffen. Ist das nix?! Gruß U.D.

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk