... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Parken auf Gehweg

hinzugefügt von Jens [Email: Keine]
am 01.02.02 11:33

Wenn in einer Straße, in einem Wohngebiet, das Parken nicht durch das Zeichen 315 (halb auf dem Gehweg) noch durch Parkmarkierungen auf dem Boden gekennzeichnet ist muss ich dann eigentlich dicht am Gehweg, aber nicht auf dem Gehweg, Parken, um keinen Verkehrsverstoß zu begehen? Auch wenn dadurch ca. 50% der zurzeit als Parkfläche genutzten Flächen nicht mehr genutzt werden können? Viele Grüße Jens


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 01.02.02 11:57

Genauso ist es, Parken auf Gehwegen ist grundsätzlich verboten. Nur wenn es durch Verkehrszeichen oder Markierungen zugelassen wird darf man sein Fahrzeug auf dem Gehweg abstellen.

Gruß
Andreas


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Jens (Email-Adresse unbekannt)
am 01.02.02 12:33

Ein Parkverbot auf dem Gehweg ist ja durchaus einzusehen, wenn andere behindert werden (Kinderwagen, Rollstuhl, ...). Aber bei sehr breiten Gehwegen und sehr knappen Parkangebot in Wohngebieten? Ist die Durchsetzung, und damit die Zuspitzung der Parkplatzsituation, mittels Knöllchen nicht die reinste Schikane? Natürlich immer unter der Voraussetzung das niemand behindert wird!


[ Nach oben ]

Zwischenruf

angehängt von Kinderwagenschieber (Email-Adresse unbekannt)
am 15.02.02 11:35

Immer wieder wird die Durchsetzung von Regeln, die jeder kennen sollte, der einen Führerschein besitzt als Schikane bezeichnet. Haltet Euch doch dran, dann gibts auch keine Knöllchen. Wenn Ihr an einem Zustand was ändern wollt, wendet Euch an die zuständigen Ämter (lästig, ich weiß) und überzeugt sie davon, etwas zu ändern. Sucht "Verbündete" um Eurem Vorhaben mehr Nachdruck zu verleihen und findet sachliche Argumente, anstatt Knöllchen zu kassieren und Euch drüber aufzuregen.


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von willi (Email-Adresse unbekannt)
am 16.02.02 10:39

Die Verkehrsüberwacher können sich nur an die vorhandene Beschilderung halten, wo kommen wir hin, wenn sich da jeder nach persönlichem Gutdünken drüberhinwegsetzt, nur weil er der Meinung ist, er behindert niemanden!

MFG


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Andy Wonder (wunnywun@hotmail.com)
am 08.06.02 10:41

Was du als persönliches Gutdünken betrachtest könnte auch als guter Menschenverstand bezeichnet werden. In unserer Straße wird es schon seit Jahrzehnten so gehandhabt, das die PKWs auf einem ca. 5 Meter breiten Bürgersteig stehen, ohne dass ein Schild dies erlaubt. Dann und wann passiert es schonmal, dass sich jemand regelgerecht an den rechten Straßenrand stellt. Das führt dann immer wieder dazu, dass der Verkehr zusammenbricht. Eigentlich müßte man sich dafür einsetzen, dass hier ein Schild aufgestellt wird, dass uns Anwohnern das Parken auf dem Gehweg erlaubt. Ich denke nur, dass es dafür Straßen-/ Verkehrsplaner gibt, die für solche Entscheidungen bezahlt werden. Wenn die ihren Job nicht vernünftig machen, sollen die Straßen fegen gehen. Mir nimmt auch niemand meine Arbeit ab! Gruß Wunny


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Sven (Email-Adresse unbekannt)
am 09.06.02 21:21

bei uns im wohngebiet ist das "halbe parken" auf dem gehweg standard (ist aber ein abgesenkter bordstein) - sonst würde kein lkw mehr vorbeikommen und wohl nicht mal ein pkw was für regeln gibt es da?? SVEN


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 10.06.02 07:27

Es stellt sich jetzt natürlich die Frage ob dieser 'Standard' auch erlaubt ist. Wurde dort durch Verkehrszeichen das halbseitige Parken auf Gehwegen offiziell zugelassen? Sollten keine Verkehrszeichen vorhanden sein, ist das Parken auf Gehwegen generell verboten. Da bleibt dann nur das Ausweichen auf die Straße. Ist die Straße allerdings so eng das nach dem Parken die Restfahrbahnbreite weniger als 3 m beträgt, dann besteht auch auf der Straße ein Halteverbot.

Gruß
Andreas


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Sven (Email-Adresse unbekannt)
am 10.06.02 12:53

Die Straße ist insgesamt 4 Meter breit - links und rechts sind dazu noch je 1 Meter Gehweg - allerdings *durchweg* nur ein *abgesenkter* Bordstein. Alle Autos parken halb auf dem abgesenkten Bordstein (eigentlich ist der ganze gehweg abgesenkt) und halb auf der Straße - sonst kommt ja kein Mensch mehr vorbei. Schilder die Parken irgendwie erlauben oder verbieten gibt es nirgends. Es handelt sich um ein großes Wohngebiet, sind mind. 20 Nebenstraßen so. Stört aber seit 10 jahren keinen bzw an keinem Auto hing je ein Knöllchen - alle Anwohner parken so "halb" (natürlich nur auf einer seite) Allerdings als einmal eine Fahrschule parkte stand sie auf der Straße mit allen 4 Rädern: Ergebnis: Ein LKW musste rückwärts wieder retour kam nicht mehr vorbei. :-) Wie die Regelung hier offiziell ist würde mich sehr interessieren!!! SVEN


[ Nach oben ]

Zu: Parken auf Gehweg

angehängt von Andreas (Email-Adresse unbekannt)
am 10.06.02 13:19

Wie bereits oben erwähnt, darf dann auf dem Gehweg nicht geparkt werden. Bei einer Fahrbahnbreite von 4 m darf aber auch auf der Fahrbahn nicht geparkt werden, da PKW normalerweise breiter als 1 m sind. Soweit die Rechtslage. Wenn in diesem Wohngebiet das halbseitige Parken auf dem Gehweg geduldet wird dann sei froh, zulässig ist es rechtlich nicht.

Gruß
Andreas

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk