... Foren-Archiv 2000 bis 09/2003; ca. 40.000 Postings

    
... Anzeige im separaten Fenster!

> Rubrik: Archiv
  Seite: ... | Foren-Archiv | ...  ]

 
Tipp:
 >> Hilfe im §§-Dschungel ...
Komplette Übersicht
über alle Foren oder
Beiträge (24 Std.)
Dieses Foren-Archiv wird betreut
durch Administrator: Rolf Tjardes :-)
 


[ Foren-Archiv | Neue Beiträge | Beitrag hinzufügen ]

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]

 
 Suche auch ähnliche Worte | Erweitert

Hinweis: Neue Foren-Software Online! Am 23.09.2003 wurde dieses Board abgeschaltet. Bitte nutzen Sie ab sofort das neue Forum für Ihre Beiträge. Vielen Dank. Zum neuen Forum: Hier klicken :-)

Anwohner parken

hinzugefügt von M.Nolte [Email: Keine]
am 05.02.02 13:06

Folgende Situation: meine Frau hat aufgrund einer Fortbildung für 2 Monate ein Zimmer in Hannover genommen. Dort stehen folgende Verkehrszeichen: Am Beginn der Einbahnstraße links das Zeichen 290 mit dem Zusatz "Ausgenommen Anwohner mit Parkausweis C", rechts das Zeichen 286 mit selbem Zusatzschild. An der linken Fahrbahnseite kann man auf der Fahrbahn und in markierten Parkbuchten parken, rechts nur auf der Fahrbahn. Die Schilder stehen dazu auch noch sehr unübersichtlich. Beim Einbiegen in die Straße muß man einen Radfahrweg kreuzen und wenn man mit dem Fahrzeug eingebogen ist, befinden sind die Schilder bereits außerhalb des Blickfelds. Nun meine Fragen: 1. gibt es das Zeichen 290 überhaupt in Verbindung mit dem Zusatz für Anwohner? 2. Wann ist man Anwohner und kann den Ausweis bekommen? (lt. Ausage des Ordnungsamtes wird der Ausweis nur erteilt, wenn man seinen 1. Wohnsitz in Hannover hat, nicht aber beim 2. Wohnsitz) 3. Ist es erlaubt den Parkraum auf öffentlichen Verkehrsfächen bestimmten Personengruppen (hier nur Einwohner)zur Verfügung zu stellen? 4. Wie ist es mit Besuchern oder Handwerkern, die bei den Anwohnern zu Gast sind oder arbeiten? 5. Wie und wo sind die Schilder anzuordnen. Fazit: Welche Möglichkeit bestehen für meine Frau und mich, wenn ich sie mal besuche, dort zu parken?


[ Nach oben ]

Zu: Anwohner parken

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 05.02.02 22:15

1. Warum sollte ein Zonenhaltverbot nicht beschränkt werden können auf das sogenannte Anwohnerparken? Es sagt doch inhaltlich nicht etwas Anderes aus wie das (auf ihm auch abgebildete) Zeichen 286 StVO. Man spart sich durch die Zonenreglung viele Z. 286 StVO.

2. Das ist tatsächlich so.

3. Anwohner, nicht Einwohner! Regelung in § 41 Abs. 2 Nr. 8 zu Zeichen 286 StVO

4. Die Anwohnerparkregelung gilt auch für diese. Für Handwerker gibt es im übrigen andere Sonderegelungen.

5. Es gilt der Sichtbarkeitsgrundsatz. D. h. durchschnittliche Kraftfahrer müssen in der Lage sein, bei flüchtigem Hinsehen die Zeichen zu erkennen.

Fazit: Wenn Deine Frau Anwohnerin ist, kann sie bei der Straßenverkehrsbehörde einen Parkausweis beantragen (s.o. aber nur mit 1. Wohnsitz). Du musst leider draussen bleiben;-).


[ Nach oben ]

Nachtrag

angehängt von Karl-Heinz Menk (khmenk@mac.com)
am 05.02.02 22:22

Die Anwohnerparkregelung mit Z. 286 StVO gilt, wie Du die Beschilderung beschreibst, nur auf der Fahrbahn. Wenn nicht ein weiteres Zusatzzeichen "auch auf dem Seitenstreifen" oder ein adäquates Schild mit Symbol das Parken auf dem Seitenstreifen ebenfalls verbietet, ist das Parken dort (z.B. in Parkbuchten) erlaubt. Hier bestünde eine Lücke, da der Seitenstreifen nicht zur Fahrbahn gehört (siehe auch gesetzliche Regelung zu Z. 283 StVO).


[ Nach oben ]

Zu: Anwohner parken

angehängt von M.Nolte (Email-Adresse unbekannt)
am 06.02.02 00:07

Vielen Dank für die schnellen und aufklärungsreiche Antworten Martin

[ Archiv-Übersicht | Inhalt dieses Archivs ]


 
Werbung:
 

Foren-Archiv: Weitergehende Informationen
Weitere Infos ...
Sie haben Fragen oder Anmerkungen zum Fahrerlaubnis- oder Verkehrsrecht? Sie suchen sach- und fachkundigen Rat? Kein Problem, stellen Sie doch einfach Ihre Frage(n) in den Verkehrsportal-Foren...
Foren-Archiv Sitemap ...
Sitemap der Archiv-Jahrgänge: 2003 | 2002 | 2001 | 2000; Bei Klick öffnet sich ein separates Fenster mit der kompletten Themenliste eines Jahrganges. Vorsicht: Die Dateien haben eine jeweilige Größe von bis zu 300 KBytes!
 




 >>  Anwaltssuche im Strafzettel-Netzwerk